Fußball-AG

Jugend trainiert für Olympia

Am Donnerstag, den 12.05. war es endlich wieder so weit. Nach langer, durch Corona erzwungener Zwangspause, trat der Jahrgang 2008/09 wieder beim Schulfußballwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ an. Dieses Mal ging es in Montabaur gegen die RealschulePlus aus Wirges und das dortige Gymnasium um den Einzug in den Regionalentscheid.

In unserem ersten Spiel mussten wir gegen die vermeintlichen „Underdogs“ aus Wirges ran. Wir taten uns jedoch trotz Favoritenrolle äußerst schwer und hatten sogar Glück, dass wir nicht in Rückstand gerieten als der Ball nach einem Versuch aus ca. 16 Metern auf unserer Latte landete. Nach vielen leichtfertig vergebenen Möglichkeiten schossen wir dann doch noch 2 Tore bis zur Halbzeit. In der zweiten Hälfte legten wir dann noch 2 Tore nach, aber mit unserer Leistung konnten wir nicht zufrieden sein.

Im zweiten Spiel hatten wir dann 40 Minuten Zeit, um unsere Leistung aus dem Spiel gegen Wirges wiedergutzumachen. Dafür stellten wir auf zwei Positionen um und genau diese Umstellungen machten sich anschließend auch bezahlt. Wir standen hinten wie eine eins und ließen im ganzen Spiel nicht einen einzigen Torschuss des Gymnasiums aus Montabaur zu! Immer wieder konnten wir die Jungs aus Montabaur umgekehrt eiskalt auskontern, so dass das Spiel am Ende verdient 4:0 für uns ausging!

Damit können folgende 15 Akteure und der Trainer Herr Schmidt den Einzug in den Regionalentscheid bejubeln, bei dem es im Juni dann um den Einzug ins Landesfinale von RLP geht: Benedikt Herbst, Matteo Gatti, Nick Podehl, Emilio D’Avola, Sam Pauz, Mika Hellenbrand, Matthias Heuchemer, Felix Christ, Jonas Petry, Nael Gobina, Kira Mehnert, Marlon Winter, Noel Klassen, Luka Ognjenovic und Felix Kapelle.

Felix Kapelle, 9d

Unser WHG-Team des Wettkampf 2 (Jahrgänge 2006/07) musste sich (ebenfalls in Montabaur) trotz guter kämpferischer Leistung (bei der Teilnahme von 4 Schulen)  am Ende mit einem 3. Platz begnügen und ist damit leider ausgeschieden.