Orientierungsstufe

Was ist die Orientierungsstufe?

Die Orientierungsstufe umfasst an allen weiterführenden Schulen die beiden Jahrgangstufen 5 und 6.

Eine zentrale Aufgabe besteht für uns darin, die Schülerinnen und Schüler behutsam, aber zielgerichtet an die Methoden und die Anforderungen des Lernens am Gymnasium heranzuführen.

„Solange ein Kind klein ist – gib ihm Wurzeln,
wenn es größer ist – gib ihm Flügel.“

 

Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern ist hierfür besonders wichtig.

Wie gestalten wir den Übergang von der Grundschule zum Gymnasium?

In der Grundschule haben die Schülerinnen und Schüler wichtige Voraussetzungen für ihren weiteren schulischen Weg gelernt. An diese Grundlagen wird in der Orientierungsstufe angeknüpft, um sie zu einem tragfähigen Wurzelwerk auszubauen.

Unser Ziel ist ein gleitender Übergang von der Grundschule zum Gymnasium, um den Schülerinnen und Schülern den Start an unserer Schule zu erleichtern.

weitere Informationen hier

Ist das Gymnasium die geeignete Schule für mein Kind?

Sie als Eltern eines Kindes der vierten Grundschulklasse entscheiden, ob Ihr Kind in Zukunft ein Gymnasium besucht.

Grundlage dieser Entscheidung sollte die Empfehlung sein, die die Grundschullehrerinnen und -lehrer aussprechen.

 

 

Gerne bieten wir Ihnen eine Beratung zur Wahl der Schullaufbahn an.

Zusätzlich erhalten Sie spätestens im Dezember über die Grundschule ein Infoblatt, das alle weiterführenden Schularten in der „Stadt der Schulen“ vorstellt und Ihnen bei der Entscheidung helfen soll.

Wir wünschen Ihrem Kind, dass Sie sich gemeinsam für die passende Schulart entscheiden. Nur die Schulart, die die Fähigkeiten Ihres Kindes am besten fördert und fordert, lässt es zu einer selbstbewussten, zufriedenen Persönlichkeit werden, die das Leben erfolgreich meistert.

 

Besondere Angebote am WHG:

  • Sportbetonte Eingangsklasse
    In eine unserer fünften Klassen nehmen wir besonders sportlich begabte und begeisterte Kinder auf, die neben der regulären Stundentafel nicht nur drei sondern fünf Stunden Sport in der Wochen haben, zwei davon im Nachmittag. Klassenlehrer/in ist eine Sportlehrkraft, die Projekte, Wandertage u. ä. mit dieser Klasse auch sportlich betont ausrichtet. Das Erlernen und Trainieren neuer Sportarten (Volleyball, Rudern…) steht genau so auf dem Programm wie Teilnahme an Wettbewerben und Meisterschaften. Die Erfahrung von Sieg und Niederlage, das Arbeiten im Team und für das Team, der Erwerb von sozialen Schlüsselkompetenzen (Fairness, Verantwortung, Hilfsbereitschaft etc.) werden hier besonders großgeschrieben.
    Die WHG-Mensa bietet vor dem Nachmittagsport ein warmes Mittagessen.
  • Hausaufgaben-Silentium
    Auf regelmäßige Hausaufgaben wird am WHG großer Wert gelegt, da sowohl die Nachbereitung des Unterrichts den Wissenserwerb vertieft und nachhaltig festigt als auch auf den folgenden Unterricht vorbereitet. Selbständigkeit und Verantwortung zu übernehmen werden gefördert. Um hier Defiziten vorzubeugen, bieten wir für die 6. Klassen und zum 2. Halbjahr auch für die 5. Klassen zweimal pro Woche ein Hausaufgaben-Silentium an, in dem die Kinder in Ruhe eine Zeitstunde lang ihre Hausaufgaben erledigen. Sollte die schriftliche Arbeit schneller beendet sein, bleibt die Restzeit zur Lektüre, zum Vokabeln lernen u. ä. Die Teilnahme ist kostenfrei und freiwillig, aber für ein Halbjahr verbindlich. Das gemeinsame Mittagessen an den Silentiumstagen gehört zu dem Angebot.
  • Wahl der ersten Fremdsprache
    Das WHG bietet Englisch oder Französisch als erste Fremdsprache an.
    Wer Französisch wählt, muss ab Klasse 6 Englisch als zweite Fremdsprache erlernen. Wer mit Englisch beginnt, kann in Klasse 6 zwischen Latein und Französisch wählen:

 

WHG

Fremdsprachenfolge

Erste Fremdsprache

(ab Klasse 5)

Englisch

Französisch

Zweite Fremdsprache

(ab Klasse 6)

Französisch oder Latein

Englisch

freiwillige

Dritte Fremdsprache

(ab Klasse 9)

Latein oder Französisch

oder Spanisch (AG)

Latein oder

Spanisch (AG)

 

Noch Fragen?

 

Gern bieten wir Eltern und Ihren Kindern die Gelegenheit zu individuellen Beratungsgesprächen. Vereinbaren Sie dazu bitte einen Termin:
Telefon: 02631 / 3964 – 0

Email: whgneuwied@t-online.de

 

Anmeldung

Zur Anmeldung müssen:

  • das letzte Halbjahreszeugnis (das Original und bitte eine Kopie),
  • der Überweisungszettel von der Grundschule und
  • die Geburtsurkunde (Familienstammbuch) vorgelegt werden.

Termine für das Schuljahr 2013/14

(siehe auch den allgemeinen Terminkalender des WHG)

   

25.01. 2014

Infoveranstaltung vor der  Anmeldung der Fünftklässler
von 10.00 bis 14.00 Uhr


17.02. bis
21.02.2014

 

Anmeldetermine für die neuen Fünftklässler am WHG
Zur Anmeldung müssen das letzte Halbjahreszeugnis (Original und eine Kopie), der Überweisungszettel von der Grundschule und die Geburtsurkunde (Familienstammbuch) vorgelegt werden.

Termine für die Aufnahmegespräche können ab dem 27.01.2014  telefonisch vereinbart werden. Wenn Ihr Kind mitkommen möchte, vereinbaren Sie bitte einen Nachmittagstermin.

Sa. 12.07.2014

Schnuppertag für die neuen Fünftklässler im WHG

Mo. 08.09.2014

Erster Schultag der neuen Fünftklässler (Beginn: 8.15 Uhr)