Französisch

Französisch am WHG

 

Französischlernen am WHG !

Englisch ist Weltsprache! Weshalb also noch Französisch lernen? Ist Französisch ein Relikt? Französisch in der Defensive?
Nicht am WHG, unser Fach spielt im Qualitätsprogramm unserer Schule eine besondere Rolle...

 

Weshalb? Frankreich, unsere Nachbarland, ist ja nur 200 km weit entfernt. Gemeinsam bilden wir eine europäische Region, in der Unternehmen wie Universitäten kooperieren oder verflochten sind. Dieser regionalen Bedeutung des Französischen versuchen wir Rechnung zu tragen:

 

Wir bieten Französisch ab der 5. Klasse an

Amandine hilft beim Lernen!

 

 

Dieses Modell hat sich seit 30 Jahren bewährt, schließlich gilt Französisch als die etwas schwierigere Sprache, für die man sich am WHG etwas mehr Lernzeit gönnen kann. So vorbereitet, fällt Englisch ab Klasse 6 dann viel leichter. C'est logique, n'est-ce pas?

 

Wir holen Frankreich in die Schule

Prix des Lycéens: Buchvorstellungen am deutsch-französischen Tag• Schon unser neues Unterrichtswerk, das ab 2007/08 eingeführt wird, bringt französische Atmosphäre in den Unterrichtsraum, z.B. durch kleine Videofilme, die besonders unsere Anfänger nach Frankreich einladen.
Schon im Anfängerunterricht legen wir besonderen Wert auf kreativen Umgang mit den Texten des Lehrwerks. So wollen wir Freude an der Partnersprache vermitteln.

• Wir ergänzen ständig die mediale Ausstattung unseres Fachraumes. Dort ist es den älteren Schülern möglich, über Internetarbeitsplätze  mit Frankreich „en ligne" zu sein oder Filme zu projezieren. Diese Bereicherung des Unterrichts motiviert zusätzlich: Französisch gilt als anspruchsvolles vielfältiges Fach...

• Durch die Zusammenarbeit mit dem Institut Français in Mainz und Bonn haben unsere Schülerinnen und Schüler immer wieder die Gelegenheit, an Projekten wie "Cinéfête" (französische Filme für verschiedene Altersstufen) oder an der anspruchvollen Literaturjury „Prix des Lycéens allemands" teilzunehmen.

 

• Seit einigen Jahren nutzen wir gerne den deutsch-französischen Tag, um unsere aktuellen Projekte vorzustellen.

 

 

 

Wir zeigen, was wir können

  • Gerne nehmen unsere Klassen am Fremdsprachenwettbewerb teil und stellen sich einzeln oder in Gruppen den Aufgaben.
  • Im Mai 2008 hat eine Gruppe besonders interessierter Schülerinnen und Schüler rund um den LK 11 einen Wettbewerb des deutsch-französischen Jugendwerks gewonnen. Sie besuchte die Filmfestspiele in Cannes , um dort gemeinsam mit französischen und deutschen Gruppen Erstlingsfilme zu sehen, zu diskutieren und Filmkritiken zu verfassen! Dabei gelang es den Neuwiedern, die beste Filmkritik zu verfassen. Der Preis: Besuch der Berlinale 2009!

WHG und Lycée d'Artagnan zusammen auf der Berlinale

 

 

 

Wir besuchen Frankreich und die "Francophonie"

Auf Fachexkursion in Paris: Unser Leistungskurs
Das in der Schule Erlernte muss immer wieder in der Praxis erprobt werden. Deshalb besuchen wir von Zeit zu Zeit unsere Nachbarn:

• Am Ende ihres ersten Lernjahres bummeln häufig Heisenberger durch Metz, um die Stadt zu erkunden, kleine Besorgungen zu machen und bei Passanten dies und das zu erfragen...

• Wer Französisch als 1. Fremdsprache gelernt hat, darf in der 7. Klasse für eine Woche in Calais in einer französischen Familie zu Gast sein, Unterricht am Collège Jean Macé besuchen, Ausflüge ans Meer und sogar nach England machen.

• Im Laufe der Mittelstufe bietet sich erneut eine solche Gelegenheit: Mädchen und Jungen der Klassen 8 bis 10 fahren nach Arras ans Collège Jehan Bodel und empfangen einige Wochen später ihren Gegenbesuch.

• Seit dem Herbst 2007 konnten wir das Auslandsprogramm erweitern. Oberstufenschülerinnen und -schüler mit guten Sprachkenntnissen können am Austausch mit dem Lycée Mouhamed Boudhina in Hammamet, Tunesien teilnehmen und dank ihrer dann schon weit fortgeschrittenen Sprachkompetenz in einem Land der Francophonie interkulturelle Erkenntnisse gewinnen.

• Wird in der Oberstufe ein fremdsprachlicher Schwerpunkt gesetzt, dann rundet sich das Angebot durch fachthematische Exkursionen nach Frankreich oder eine Studienfahrt zu Beginn der MSS 13 ab.

 

Wir vermitteln besondere Qualifikationen


• Die Französische Republik zertifiziert nach abgelegter Prüfung Französischkenntnisse nach einer europäischen Norm. Das erreichbare Diplom, DELF genannt, bescheinigt also, unabhängig von einer oft schulartabhängigen Note, den jeweiligen Grad der Sprachkompetenz. Seit drei Jahren bereiten wir in einer Arbeitsgemeinschaft für etwa die 10. Klasse auf eine DELF-Püfung über gehobenes Sprachniveau vor, die bislang von fast allen Kandidaten bestanden wurde.

• Wer den Leistungskurs mit entsprechendem Erfolg besucht hat, erhält ein zusätzliches Attestat: Gemäß einer Vereinbarung des Landes Rheinland-Pfalz mit der République Française dürfen unsere Schüler ohne weitere Sprachprüfung ein Studium an einer französischen Hochschule aufnehmen!

 

Es ist dann immer eine große Genugtuung für uns, wenn wir Rückmeldungen unserer "Anciens und Anciennes" erhalten: Wir freuen uns, wenn ein bilinguales Studium, immer mehr auch in Wirtschaftswissenschaften, Medizin, Sport, Jura aufgenommen wurde, wenn eine Berufskarriere in einem in Frankreich operierenden Unternehmen gelungen ist oder auch über eine deutsch-französische Eheschließung...

Unsere Schüler mit Ehemaligen in Kontakt zu bringen, deren Berufsweg eng mit guten Kenntnissen in der Partnersprache Französisch verknüpft ist, ist eine neue Perspektive...

 

et aussi :