Abitur 1985

2.10.10.

Vor 25 Jahren hatten sie das WHG mit dem Motto „Wir ziehen ab“ verlassen und ein entsprechendes Objekt auf dem Pausenhof zurückgelassen.

 

Braver als vor 25 Jahren: Abi 85

 

Sofern die Ehemaligen des Jahrgangs 1985 nicht ohnehin Eltern (oder Tanten) gegenwärtiger Heisenberger sind, gab es ein Wiedersehen mit der alten Wirkungsstätte.

Frau Pinger führte durch das Gebäude und man durfte feststellen, dass sich mit Ausnahme der naturwissenschaftlichen Fachräume insbesondere Flure und Klassenzimmer noch im Zustand der Renovierungsaktion von Anfang der 80er-Jahre befinden und dadurch an Erinnerungswert gewonnen haben: „Ich habe sofort den Raum wiedererkannt, in dem mein mündliches Abitur stattgefunden hat, und mir wurde noch einmal mulmig…“

Anschließend fanden sich die 85er im Traditionslokal ein, um untereinander, mit dem Wirt und ehemaligen pensionierten oder noch aktiven Lehrern (Herrn Fleck, Herrn Giersch, Herrn H.J. Keul, Herrn Leidheiser, Herrn Dr. Poschinger, Frau und Herrn Weigel) entsprechend den Traditionen feuchtfröhliches Wiedersehen zu feiern…