Zum IOC nach Lausanne eingeladen

Fabian Mohr, MSS 11, erhielt überraschend Post vom Landessportbund Rheinland-Pfalz: Zu Beginn der Sommerferien wird der Schüler des WHG unser Bundesland bei einer internationalen Tagung in Lörrach vertreten.

 

Etwa 12 Jugendliche aus Rheinland-Pfalz und seinen Partnerregionen Burgund und Komárom-Esztergom (Ungarn) werden sich eine Woche lang zu Fragen rund um Jugend, Sport, europäische Zusammenarbeit und Integration austauschen und ihre Resultate dann beim Internationalen Olympischen Komitee (IOC) in Lausanne präsentieren. Ein attraktives Sport- und Freizeitprogramm wird die Woche abrunden.

Voraussetzung für die Teilnahme an der für Schülerinnen und Schüler aus den europäischen Partnerregionen ausgeschriebenen trinationalen Pierre-de-Coubertin-Begegnung sind nachweisliches besonderes Engagement für den Sport in Schule und Verein, Erfahrung in internationalen Begegnungen und nicht zuletzt auch gute Französischkenntnisse.

Fabian ist nicht nur Spieler sondern auch lizenzierter Volleyballtrainer und –Schiedsrichter, was ihn als Jugendwart beim Bundesligisten VC Neuwied und stets motivierten Helfer in den Volleyball-AGs des WHG auszeichnet.

(hw)