WHG offiziell als MINT-EC Schule aufgenommen

In Anwesenheit von Frauke Heiligenstadt, Kultusministerin Niedersachsen, wurden am vergangenen Wochenende  22 Gymnasien aus ganz Deutschland offiziell in das nationale Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC aufgenommen. Damit wächst das Schulnetzwerk auf bundesweit 267 Schulen mit zertifiziertem MINT-Profil. Dazu zählt nun auch das Werner-Heisenberg-Gymnasium.
Schulleiter Marcus Kurz und MINT-Koordinatorin Martina Post erhielt unter Anwesenheit zahlreicher Schulleiter aus ganz Deutschland im Rahmen der MINT-EC-Schulleitertagung in Göttingen die offizielle Urkunde und das MINT-Logo überreicht. „Wir sind sehr stolz auf das erworbene Zertifikat, haben aber auch in vielen anderen Fachbereichen als allgemeinbildendes Gymnasium in Neuwied hervorragendes für unsere Schüler zu bieten“ sprach Kurz nach der festlichen Verleihung.

Von insgesamt 35 Bewerbern haben nur 22 Schulen im MINT-EC-Auswahlverfahren 2016 mit ihren quantitativen und qualitativen Angeboten in der MINT-Förderung die Fachjury überzeugt. Das Werner-Heisenberg-Gymnasium ist eines davon. Es wurde nun im Status der Anwartschaft in das nationale Excellence-Schulnetzwerk aufgenommen. Mit der Aufnahme in das unter Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz stehende nationale Excellence-Schulnetzwerk, stehen ihnen hochkarätige und innovative Weiterbildungs- und Forschungsmöglichkeiten für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte sowie Schulleitungen offen. Über 4.000 Schülerinnen und Schüler profitieren jährlich von den Angeboten, die sie ebenfalls in der Studien- und Berufsorientierung unterstützen.

Kurz