WHG holt am Ende Bronzemedaille im Schulfußball von Rheinland-Pfalz!

Am 23.6 war es endlich soweit. Wir konnten weiter vom Bundesfinale in Berlin Mitte September träumen und fuhren mit großer Euphorie ins Salmtalstadion des FSV Salmrohr. Nach einer Stunde Anfahrt und dem Aufwärmen ging es endlich los. Wir hatten das Pech gleich im ersten Spiel gegen die Heimmannschaft der IGS Salmtal zu spielen, welche ihre gesamte Schülerschaft stimmgewaltig auf der komplett gefüllten Sitzplatztribüne verteilt hatte. Somit spielten wir nicht nur gegen 11 starke Fußballer, sondern auch gegen 1000 Fans auf den Rängen!

Die erste Halbzeit gehörte dennoch komplett uns, wir schafften es aber nicht, trotz Feldüberlegenheit und zwei 100%-iger Chancen in Führung zu gehen, weil 1x der Pfosten und 1x der gegnerische Torwart retteten. So mussten wir selbst kurz vor der Halbzeit den 0:1 Rückstand durch einen Konter der Salmtaler hinnehmen, denen per unhaltbarem Fernschuss ein Traumtor gelang. Damit waren wir gezwungen, in der 2. Hälfte noch offensiver zu spielen, wodurch sich für die IGS Salmtal weitere Konterchancen ergaben, wovon sie eine zum 0:2 Endstand nutzten. Trotz des recht deutlichen Ergebnisses war dies dennoch eine sehr unglückliche Niederlage.

Nach kurzer Pause bekamen wir es im zweiten Spiel mit dem Heinrich-Heine Gymnasium aus Kaiserslautern zu tun, der einzigen Eliteschule des Fußballs in Rheinland-Pfalz. Das Team war gespickt mit Spielern der U16 des 1. FC Kaiserslautern, welche in der abgelaufenen Saison gerade Meister(!) in der Regionalliga Südwest wurde. Wir stellten uns dem Spiel und kämpften gegen überlegene Fußballer und 35 Grad Hitze, doch mussten schnell feststellen, dass dieses Team für unsere Mannschaft leider eine Nummer zu groß war. Wir verloren deutlich und in der Höhe angemessen gegen den späteren Turniersieger mit 0:6, der übrigens auch sein 2. Spiel gg. die IGS Salmtal mit 6:0 gewann.

Auch wenn wir am Ende beim Landesfinale chancenlos waren, bleibt für diese Saison nur ein einziges Fazit: viele überragende Spiele führten am Ende zu einem nie für möglich gehaltenen Erfolg – das WHG stellte (im Jahrgang ab 2000) die drittbeste Schul-Fußballmannschaft in ganz Rheinland-Pfalz!

David Günther, 10b