WHG als Weltwirtschaftszentrum

In dem Zeitraum vom 01.02.2016 – 03.02.2016 nahmen der Sozialkundeleistungskurs, der Geschichtsleistungskurs und der Lateinleistungs- sowie Lateingrundkurs an dem Planspiel Pol&IS

(Politik und Internationale Sicherheit) der Bundeswehr teil.

Während des Planspiels wurden die Schüler in acht Regionen (Europa, Nordamerika, Japan, China, Indien, Russland, Afrika und Arabien) eingeteilt und durften sich in der Rolle des Regierungschefs, des Staatsministers oder des Wirtschaftsministers wiederfinden. Mit ihrem Handeln konnten sie die Entwicklung in der Region und die globale Entwicklung beeinflussen und verändern. Des Weiteren vertraten auch einige Schüler die Position der Weltpresse, der  NGO’s, der Weltbank und des UN-Sekretariats.

Unter der Leitung der Jugendoffiziere Daniel Beck und Oliver Bommersbach wurden verschiedenste Situationen durchgespielt. Zu den Aufgaben der Schüler zählten sicherheitspolitische Entscheidungen treffen, Wirtschaftsverträge schließen und Handel mit anderen Regionen treiben. Doch um das Planspiel realistisch zu halten, kamen immer wieder neue regionsabhängige Probleme auf, die durch Regierungsprogramme gelöst werden mussten. Blieben diese aber unbeachtet, so kam es des Öfteren zu Protesten der NGO’s, welche so den Druck auf die Regierungschefs erhöhen wollten, um ihre Ziele zu erreichen. Auch die Presse versuchte durch die Verteilung von Flugblättern und die täglichen Nachrichten zu informieren, aber auch ihre Ziele durchzusetzen.

Am Ende eine Pol&IS-Jahres wurden Rechenschaftsberichte von den einzelnen Regionen, der Weltbank, der Weltpresse, den NGO’S und dem UN-Sekretariat vorgetragen. Dabei wurden die Reden von den Schülern selber vorbereitet und vorgetragen. Auch hier wurden die Schüler durch Tipps von den Jugendoffizieren unterstützt, um im weiteren Werdegang mit professionellen Vorträgen glänzen zu können.

Abschließend kann gesagt werden, dass das Planspiel viel Spaß bereitet hat und einige Schlüsselqualifikationen angeeignet und verbessert werden konnten, die jedem Teilnehmer in der zukünftigen Karriere helfen können.

Noch einmal vielen Dank an die Jugendoffiziere, dass sie das Planspiel mit uns in so einer lustigen und aufgeschlossenen Atmosphäre durchgeführt haben!

Michelle Zang , MSS 13, SK1