Weihnachtliche Grüße aus Arras

„Was wird mein Austauschpartner mir wohl geschickt haben? Eine französische „Bande dessinée“ wie Astérix? Womöglich die leckere Schokolade, die es immer nach dem Essen gab? Oder doch einen edlen Duft?“

Diese Fragen stellten sich die Teilnehmer des diesjährigen Schüleraustauschs mit dem Collège Bodel in  Arras in der Region „Hauts de France“ in Nordfrankreich heute vormittag: Nachdem bereits in Vorwoche ein voluminöses Paket das Heisenberg-Gymnasium gen Arras verließ, konnten nun auch die Geschenke der Franzosen an die gespannten Fahrtteilnehmer verteilt werden. Mittlerweile hat sich das Weihnachtspaket etabliert, um den Kontakt zwischen der Frankreich-Fahrt im Herbst und dem Rückbesuch in Neuwied im darauffolgenden Frühjahr aufrecht zu erhalten.

Wüstenhube