Streitschlichter von drei Neuwieder Schule tagen zum zweiten Mal im Big House

Am 26. September 2016 stand das Big House Neuwied im Zeichen der Schülermediaton. Schülerschlichter der Carmen Sylva Schule mit Ihren betreuenden Lehrern Frau Knopp und Herrn Grüber, und dem zuständigen Schulsozialarbeiter Herrn Becker, und die Schlichtergruppe der Robert-Krups-Schule, mit Frau Dewald und Frau Bröker, sowie des Werner- Heisenberg Gymnasiums, mit Herrn Brunner und Frau Schäfer, trafen sich zum Ideenaustausch und Kennenlernen.

Zunächst stellten alle drei Schulen die Rahmenbedingungen an ihren jeweiligen Schulen vor. Anhand einer Diashow wurden Streitschlichterbüros Logos und Plakate verglichen. Auf großes Interesse stieß das Bauwagenbüro der RKS Schlichter, das sich gleich im Herzen der meisten Streitgeschehen auf dem Schulhof befindet. Leider ist der Bauwagen im Winter schwer zu heizen, und während der Schlichtungen muss ein Aufpasser Neugierige und Störenfriede fernhalten.  CSS und WHG haben ein Büro im Schulgebäude. Hier ist es zwar im Winter warm, jedoch finden Streitende den Weg ins Büro nicht immer leicht.

In dieser Weise diskutierten die Teilnehmer über Vor- und Nachteile und im Anschluss über weitere wichtige Fragen  in Kleingruppen in einem World Café weiter: Wie sieht eine gute Ausbildung von Schüler-Streitschlichtern aus? Wo liegen Grenzen der Streitschlichtungsverantwortung und wie gehen wir damit um? Was sind die häufigsten Konfliktthemen? Und wie können wir das Programm der Streitschlichter an der Schule bekannt machen?

Die Teilnehmer nehmen viele neue Anregungen und großen Schwung von diesem gelungenen Tag mit zurück in ihre Schulen.

S.Schäfer