Streichaktion der Klasse 7c

Durch die neue Schülervertretung kam vor einiger Zeit die Idee auf, Klassenräume anschaulicher zu gestalten. Dafür sollte jede Klasse ein Konzept mit Vorschlägen zur Gestaltung ihres eigenen Raumes bei der Schulleitung einreichen. Für den schönsten und kreativsten Raum steht den Schülern ein zusätzlicher Wandertag zur Verfügung. Unsere Klasse entschied sich für bekannte Sehenswürdigkeiten aus verschiedenen Großstädten der Welt. Nachdem unserem Vorschlag zugestimmt wurde, legten wir auch schon los! Zunächst grundierten wir Schüler mit Hilfe unserer Klassenlehrerin Frau Fricke-Schmidt und einigen Eltern die Wände mit hellblauer Farbe. Danach begann unsere Klasse die Gebilde vorzuzeichnen, abzukleben und anzumalen, was viel Konzentration und Zeit beanspruchte. Nach und nach entstanden dann der Big Ben, der Eiffelturm, die Freiheitsstatue und schließlich auch das Brandenburger Tor. Bei ein paar Details der Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel der Schattierung, half uns Lena, eine Oberstufenschülerin, um die Werke noch echter wirken zu lassen. Zum Schluss versahen wir die Gebilde noch mit dem jeweiligen Namen der Stadt, in welcher sie stehen.

Hierbei danken wir allen Eltern und unserer Klassenlehrerin Frau Fricke-Schmidt ganz herzlich für ihr Engagement und die leckere Verpflegung während der vielen Nachmittage.

Wir freuen uns nun und sind stolz darauf, unseren neu gestalteten Klassenraum Nr. 305 der Schulleitung und der SV präsentieren zu dürfen!

Leon Scheidweiler und Sophia Uhl