Probentage 2016 "Prinz und Bettelknabe"

Wie auch schon in den letzen Jahren fuhr die Theater-AG der Klassen 5-9 auch dieses Jahr ins Haus Wasserburg in Vallendar, um ihr diesjähriges Theaterstück „ Prinz und Bettelknabe“ zu proben und zu perfektionieren. Zusammen mit Frau Ficus und Frau Henrich-Schönhofen, den Leiterinnen der Theater-AG, und Sebastian Epp, der die Gruppe musikalisch unterstützt hatte, stürzten wir uns bereits Mittwoch früh an die Arbeit. Die Schüler wurden entweder von den Eltern nach Vallendar gefahren oder sind mit Frau Ficus von Neuwied aus mit dem Zug gekommen. Nachdem das Gepäck im Werkraum des Hauses abgeladen wurde, wurden erstmal allgemeine Themen wie die Zimmerverteilung und Sonstiges besprochen.

Danach ging es mit bekannten Aufwärmübungen weiter, bis wir letztendlich mit den Proben anfangen konnten. Bis zum Mittagessen wurden schon einige Szenen aus unserem kommenden Theaterstück fleißig geprobt.

Bei so viel Arbeit waren Verschnaufpausen unverzichtbar, eine Stunde lang konnten wir uns ausruhen. Wir nutzten diese Zeit für allerlei Dinge, vor allem wurde gerne Fußball gespielt oder man hat es sich in der Sofaecke gemütlich gemacht. Natürlich konnten wir auch rechtzeitig unsere Zimmer belegen . Die Proben wurden letztendlich gegen Abend beendet und die ganze Gruppe konnte den Tag gemütlich ausklingen lassen, bis es dann um 22 Uhr hieß: Ab ins Bett!

Am nächsten Morgen waren bereits alle vor dem morgendlichen Weckdienst wach und waren somit pünktlich beim Frühstück um 8:15 Uhr. Hier gab es leckere Brötchen, Aufschnitt, Kakao, Müsli, doch danach ging es gleich wieder ans Proben... An diesem Tag nutzten viele ihre Freizeit dazu, um die Stadt Vallendar zu erkundigen, Texte zu lernen oder einfach nur mit den Freunden zu reden.

Aber wir sind nicht nur zum Faulenzen nach Vallendar gekommen, weswegen es dann auch sofort wieder mit den Proben weiter gehen musste. Die Probezeit diente außerdem auch dafür, um zu klären, welche Kostüme noch fehlten und wer an welchem Tag der Aufführungen spielen kann oder auch nicht . Schließlich ging auch der zweite Probentag zu Ende.

Am nächsten Morgen wurde die gesamte Theater-AG vor eine schwierige Aufgabe gestellt. Sie sollte es schaffen, das Stück einmal komplett durchzuspielen ... Dies ist uns auch einigermaßen gut gelungen !

Bevor dann alle Schüler bereits um 12 Uhr abgeholt werden konnten, halfen noch alle den Proberaum leer zu räumen und gleichzeitig die Requisiten im Auto von Frau Henrich-Schönhofen zu verstauen.Als dann alle Schüler abgeholt wurden oder schon im Zug saßen, galt die Theaterfahrt für beendet. Diese drei Tage sind nicht nur im Nu vergangen, sie haben auch dazu beigetragen, dass unser Stück endlich auftrittstauglich wurde und dass sich die Schauspieler besser kennenlernen konnten.

Wir hoffen, Sie zu unseren Auftritten am 15.09.16, 19.09.16 und am 20.09.16 jeweils um 19 Uhr begrüßen zu können . Bis dahin!

Maria Barth Guerrero