Gelungene Präsentation des WHG am diesjährigen Infotag

Am Samstag, dem 16. Januar 2016, fand am Werner-Heisenberg-Gymnasium Neuwied erneut der jährliche Tag der offenen Tür statt. Diese Veranstaltung wird bereits seit Jahren als Präsentations- und Informationstag für zukünftige Fünft- und auch Elftklässler genutzt.

Mit einem vielfältigen Programm wurden zunächst die Eltern und interessierten Jungen und Mädchen der vierten Klassen von älteren Schülern und Lehrern in der Aula der Schule begrüßt. Marcus Kurz, Schulleiter des WHG, moderierte den Elternempfang und stellte die stellvertretende Schulleiterin, Mechthild Baur-Fleischer, sowie die Orientierungsstufenleiterin, Maria Schaarmann, vor. Im Anschluss boten nacheinander Unterstufenchor sowie Sportklassen und Französischklassen aus verschiedenen Jahrgängen Darbietungen in den Bereichen Musik, Theater und Tanz und sorgten für einen gelungen Auftakt. Auch die Schülervertretung des Schuljahres 2015/2016 wurde vorgestellt. Als besondere Lotsen standen die zahlreichen zukünftigen Patinnen und Paten der neunten Klassen bereit, um die Viertklässler nach der Begrüßung im Rahmen einer Rallye in der Schule und den verschiedenen Fachbereichen herumzuführen, während die Eltern der baldigen Gymnasiasten in der Aula von der Schulleitung über das WHG informiert wurden. Der 11. Jahrgang kümmerte sich in der Zwischenzeit um die kleinen Geschwister der Viertklässler und bot eine Kinderbetreuung mit Kinderschminken an.

Die diversen Fächer der Schule wurden gemeinsam von Lehrern und Schülern präsentiert und mit spannenden Versuchen in Physik, Biologie und Chemie sowie mit kniffeligen Spielen in Mathematik, bildender Kunst und Englisch veranschaulicht. Auch der Mitmach-Unterricht in Französisch, Latein, Englisch, NaWi, Deutsch und Erdkunde war gut besucht.
AGs und Austauschprogramme, ein wesentlicher Bestandteil des außerschulischen Angebots des WHGs, wurden in den Fluren und Sitzecken des Altbaus vorgestellt.
Schülerinnen und Schüler des Fachs „Darstellendes Spiel“ führten unangekündigte und ebenso unerwartete Flashmobs in der Schule durch, um Interessenten für das spannende Fach zu begeistern.
Außerdem gab die Big Band, unter anderem mit Gesang von Laura Tsereas, eine tolle musikalische Darbietung im 2. Stock; begleitet davon konnten Besucher in den Fluren und Räumen Gespräche mit Lehrern und Schülern führen, um weitere Informationen über das WHG und einen Eindruck von der Schulatmosphäre zu bekommen.

In der fünften Schulstunde wurde dann das Augenmerk  auch auf die zukünftige MSS 11 gelegt, für die eine Oberstufen-Information stattfand. Außerdem nahmen sich zahlreiche Elftklässler die Zeit, die Zehntklässler mit einer einstündigen Fragerunde bei der wichtigen Wahl der Leistungskurse zu unterstützen. Wer sich zwischendurch stärken wollte, konnte das kulinarische Angebot der Mensa oder den Kaffee- und Kuchenverkauf der MSS 12 nutzen.

Alles in allem gab es eine durchweg positive Resonanz der Besucher und Interessenten, welche die Präsentation der Schule als „äußerst lebendig und dynamisch“ bezeichneten. Viele der Viertklässler waren begeistert von den interaktiven Möglichkeiten, die sich ihnen boten. So auch Marie (10): „ Die Schüler, die mit uns durch die Schule gelaufen sind, waren total nett und die Sachen, die sie mit uns gemacht haben, haben richtig Spaß gemacht!“ Auf die Frage hin, ob sie gerne das WHG besuchen würde, nickte sie begeistert. Mit dieser Begeisterung war sie nicht alleine. Viele der Kinder fühlten sich wohl und ließen verlauten, dass sie ihm nächsten Schuljahr gerne ans WHG kommen würden.

Ein Dank gilt allen fleißigen Schülern, Eltern und Lehrern bei der tatkräftigen Unterstützung und Organisation des Infotages 2016.

(Weitere Bilder)

Elli Flohr und Katharina Lay