Besuch von der Autorin Barbara Friedl-Stocks

Am Dienstag, den 10.05. gingen alle 5. und 6. Klassen für zwei Unterrichtsstunden in die Aula, anstatt ihren gewohnten Unterricht im Klassenzimmer zu verbringen. Die Spannung war groß, denn in der Aula erwartete sie bereits eine echte Schriftstellerin: die Kinderbuchautorin Barbara Friedl-Stocks. Sie wollte den Kindern aus ihrem Buch vom Magischen Buchladen vorlesen, von dem sie bereits drei Bände herausgegeben hat.

In diesen Büchern geht es um eine andere Welt, in der die Literatur lebt. Das Ganze spielt in einem kleinen, eher unbedeutenden Buchladen in Berlin, in dem um Punkt Mitternacht etwas ganz Besonderes passiert: Die Bücher öffnen sich und die Figuren kommen heraus. So geschehen natürlich viele spannende Abenteuer.

Auch wenn das Lesen für einige Kinder heutzutage keine so aufregende Beschäftigung mehr ist, hatten doch die meisten von uns Spaß beim Zuhören, besonders als im 2. Band dann auch noch die Buchhändlerin in einem Computerspiel landete und ihr Sohn gemeinsam mit ein paar Märchenfiguren versuchen musste, sie wieder dort hinauszuspielen.

Nach der Lesung hatten wir noch Zeit, der Schriftstellerin Fragen zu stellen und erfuhren so einiges über die Entstehung von Geschichten. Außer den Geschichten vom magischen Buchladen, die die Autorin übrigens zusammen mit zwei Jungen aus ihrer Nachbarschaft geschrieben hat, hat Frau Friedl-Stocks auch noch andere Bücher geschrieben, von denen sie uns kurz erzählte.

Wer Interesse hat, kann sich den ersten Band des magischen Buchladens aus unserer Schulbücherei ausleihen. Den hat die Autorin uns nämlich mitgebracht. Also: kommt mal wieder in die Bücherei!

 

Carolina v.C. und Jette D. (5b)