55. Mathematik – Olympiade unsere Sieger der 3. Runde

Auch in diesem Schuljahr freuen wir uns wieder über große Erfolge bei der Mathematik-Olympiade:

Im September starteten 17 Schülerinnen und Schüler in der Schulrunde, bei der vier knifflige Aufgaben als Hausarbeit bearbeitet werden mussten. Nach der Regionalrunde im November, einer fünfstündigen Klausur, konnten sich zehn Teilnehmer für die Landesrunde im Februar qualifizieren. An dieser dritten Runde, in der wieder vier Aufgaben auf höchstem Niveau gelöst werden mussten, konnten wegen eines Auslandsaufenthalts und dem Abitur leider nur acht der Qualifizierten teilnehmen.

Von ihnen erreichte David Ludat (6c) einen 2. Preis, Johanna Dück (6b) und Felix Monzen (8a) einen 3. Preis. Johannes Hachemer (6c) bekam eine Anerkennung. Die Urkunden wurden den glücklichen Gewinnern am Freitag von Herrn Kurz und Frau Post im Lehrerzimmer übergeben und durch eine anerkennende Belohnung vom Verein der Freunde und Förderer ergänzt.

Die Preisträger erhalten die Gelegenheit im nächsten Schuljahr an einem der beiden Mathe-Camps teilzunehmen, die am Werner-Heisenberg-Gymnasium für begabte Schüler aus dem nördlichen Rheinland-Pfalz durchgeführt werden.

M. Post