Archiv

Schüler begeistern beim Weihnachtsvarieté

Es war voll – sehr voll: Kurz vor Beginn der Weihnachtsferien waren über 350 Gäste  der Einladung der MSS 12 zur Premiere des Weihnachtsvarietés am Werner-Heisenberg-Gymnasium gefolgt. Nach monatelangen Planungen und intensiven Proben präsentierten über 70 Mitwirkende aus der gesamten Schulgemeinschaft des Gymnasiums den Zuschauern am Montag, den 21. Dezember 2015 ein abwechslungsreiches und vielfältiges Programm. Gute Musik und mitreißende künstlerische Darstellungen sorgten für beste Stimmung unter den Gästen.

 

Advent – auf dem Weg zum Weihnachtsfest

Gemeinsam ging es vom Advent – der Geschichte der vier Kerzen  – zum weihnachtlichen Krippenspiel der Klasse 5b. In den Hauptrollen die zickige und herrische Wirtin, die an der Volkszählung unbedingt sehr viel verdienen will.  Selbstverständlich ist es wie in jedem Jahr: Maria und Josef finden eine Herberge und die Hirten und die Könige kommen in den Stall von Bethlehem.

 

Der Nikolaus ist da!

So waren die Reaktionen als am heutigen Vormittag (07.12.2015) der Nikolaus die 5ten und 6ten Klassen des Werner-Heisenberg-Gymnasiums besuchte. Nach einem anstrengenden Sonntag raffte der Nikolaus all seine Kräfte zusammen und bescherte der Unterstufe schöne vorweihnachtliche Momente.

 

Besuch der DS-Kurse beim Theater Koblenz

Georg Büchners Lustspiel: „Leonce und Lena“, dass das Theater Koblenz durch Matthias Schönfeldt inszeniert, bildete  die perfekte Abrundung zu der Unterrichtsreihe der beiden Darstellendes-Spiel Kursen.

Am 07.12.2015 traf sich der DS-Kurs von Frau Henrich-Schönhofen nochmal mit der Theaterpädagogin Frau Anne Riecke, um rückblickend auf das Stück Fragen zu besprechen und ins Gespräch zu kommen.

 

Neue Tischtennisplatte vom Nikolaus des Fördervereins

Die braven Schülerinnen und Schüler haben in diesem Jahr vom Nikolaus des Fördervereins eine neue Tischtennisplatte erhalten. Sie fand bereits in den ersten Tagen einen riesigen Zuspruch. So wird hoffentlich in Zukunft der Andrang an den Platten in den Pausen und Freistunden etwas entspannter.

Die Schulgemeinschaft sagt dem Nikolaus des FÖRDERVEREINS  herzlichen Dank!

 

Vorlesewettbewerb am WHG

Am Montag, den 30.11.15, wurde in der Aula des WHG Neuwied in der 2. Stunde der Vorlesewettbewerb der 6. Klassen durchgeführt. In aufmerksamer und ruhiger Atmosphäre konnten sich die drei besten Schülerinnen aus allen 6. Klassen gut auf ihre Lesevorträge konzentrieren. Das Publikum bestand aus allen Schülerinnen und Schülern der 5. und 6. Klassen unserer Schule.

 

Figuren Gedicht

Vor den Weihnachtsferien behandelten wir mit unserem Deutsch-Leistungskurs bei Frau Kupper die Literatur des Barocks. Wir beschäftigten uns mit den drei Leitmotiven, die diese Epoche vor dem Hintergrund des Dreißigjährigen Krieges im Wesentlichen prägten: "Carpe Diem" (Nutze den Tag), "Memente mori" (Bedenke, dass du sterben musst) sowie "Vanitas" (Eitelkeit/Nichtigkeit).

Die Taverne "Zum Entermesser" - Rate mit beim Spiel mit Erzählperspektiven (MSS 11)

Wie bekommt man den besten Zugang zu den Möglichkeiten und Nachteilen der Erzählperspektiven? Natürlich durchs Ausprobieren!

Im Rahmen einer Reihe zur Analyse von Erzähltexten setzten sich also die Schülerinnen und Schüler des Deutsch-Leistungskurses 11 DE1 von Frau Dietze daran, in kleinen Gruppen aus einer vorgegebenen Situation eine Erzählung zu entwickeln und dabei ein gegebenes Erzählverhalten umzusetzen.

 

Weihnachtliches Treiben am Elternsprechtag

Am diesjährigen Elternsprechtag hatte der Ökoshop wieder seine Türen geöffnet.
Eltern, Lehrer und Schüler konnten weihnachtliche Artikel am Stand im Treppenhaus erwerben.

Auch die One-World-AG informierte an ihrem Stand über ihr Schaffen. Fleißige Hände bemalten Baumstümpfe zu Weihnachtsmannfiguren, die dann erworben werden konnten.

 

Transjob – Leistungskurs Sozialkunde bei Lohmann/ Lohmann & Rauscher

Bei diesem Projekt sollen die Schülerinnen und Schüler verschiedene betriebswirtschaftliche Themen kennenlernen, wie z.B. Marketing.
Das Projekt wird von Auszubildenden der Firmen Lohmann und Lohmann & Rauscher organisiert, geplant und abgehalten. Bei diesem ersten von insgesamt fünf Treffen gewährten sie Einblicke in einen Teil der verschiedenen Produkte und deren Produktionsschritte.

 

LK Chemie 13 stellt einen Fabel - Schulrekord am WHG auf

In Bereich der Kunststoffchemie ist alljährlich die Herstellung eines Polyamids aus Sebacinsäuredichlorid und Hexamethylendiamin  ein Praxisthema. Es entsteht bei dieser Reaktion (einer Grenzflächenpolykondensation) ein Nylonfaden (chemisch bezeichnet als Nylon - 6,10), der in beträchtliche Länge gezogen werden kann.

 

 

Deutsche Volleyball Schulmeisterschaften: WHG-Mädchen auf Sympathie-Tour

Nach einigen Probeläufen (die WHG-Jungen waren vor 2 Jahren beteiligt), fand in diesem Jahr erstmalig ein DM-Turnier für den WK IV statt, zu dem die Deutsche Volleyballjugend in die Sportschule Osterburg (Sachsen-Anhalt) eingeladen hatte.

Mit am Start auch die WK IV-Schulmannschaft des WHG, die Rheinland-Pfalz vertreten durfte.

 

Malwettbewerb der diesjährigen Weihnachtskarten des WHG

In diesem Jahr fand zum ersten Mal ein Malwettbewerb der fünften Klassen statt.

Es galt, das diesjährige Weihnachtsmotiv der Weihnachtskarten des Werner-Heisenberg-Gymnasiums zu gestalten.

Begleitet durch die Kunstfachschaft wurde im Rahmen des Unterrichts bei Frau Ritgen und Herrn Selt der Wettbewerb gestartet.

 

Paris sera toujours Paris!

Eigentlich

wollten in diesen Tagen französische Schüler aus Calais zu Gast an unserer Schule sein. Die entsetzlichen Ereignisse in Paris haben uns eingeholt und unseren langjährigen Schüleraustausch im Augenblick unmöglich gemacht. Wir hoffen auf eine Wiederaufnahme im Frühjahr.

--->

 

Suchtprävention in der Klasse 7c

Am 23.11.2015 beschäftigten wir uns mit dem Thema „Suchtprävention“, wozu wir zwei Sozialarbeiterinnen des Caritasverbandes in unserer Klasse empfangen durften. Zuerst lernten wir uns in einem kleinen Spiel kennen, in dem wir eine andere Person in der Runde vorstellen mussten. Nach einer kurzen Pause gestalteten wir in Gruppenarbeit ein Plakat. Dieses zeigte einen „Tank“, der die seelischen Bedürfnisse des Menschen beinhaltete. )

 

 

Bundesweiter Vorlesetag – nicht nur am WHG

Jedes Jahr am dritten Freitag im November findet der bundesweite Vorlesetag statt. So auch an diesem 20.11.2015. Während einige Kurse des Heisenberg-Gymnasiums bereits im Vorfeld kursinterne Vorlesestunden organisiert hatten, kamen mehrere jüngere Klassen in den Genuss, unerwartet von ihren Fachlehrern etwas vorgelesen zu bekommen. 

 

Wohin mit den vielen ausgelesenen Bücher?

Wir haben die Lösung!

Beim diesjährigen Elternsprechtag planen wir wieder einen Bücherbasar und möchten Sie um Unterstützung bitten.
Spenden Sie für unsere Aktion Bücher und Bildbände usw., die Sie eigentlich nicht mehr brauchen, aber die Ihnen bis jetzt zu schade zum Wegwerfen waren.
Sie geben die Bücher bis zum 24.November im Ökoshop oder im Sekretariat ab und können sich nach dem Elternsprechtag mit uns über eine hoffentlich große Spendensumme freuen.

 

Schulbesuchstag der Landtagsabgeordneten: MdL Ellen Demuth am WHG

Am 9.11.2015 durften wir die Landtagsabgeordnete Ellen Demuth (CDU) anlässlich des Schulbesuchstags der Landtage bei uns in der MSS 11 begrüßen. Über zwei Schulstunden verteilt durften wir, die Schüler des Leistungskurses Sozialkunde der Abgeordneten viele Fragen zu verschiedenen Themen stellen, wobei vor allem die Flüchtlingsproblematik, Frauenrechte sowie die auch im Unterricht diskutierte Forderung nach einer Leitkultur im Zentrum standen.

 

Brisbane 2015

Sydney zeigte sich nicht gerade von der besten Seite, als wir die Stadtrundfahrt  machen wollten.

Ein Päuschen im Convict Museum kam da gerade zur rechten Zeit.

 

 

Lunel 2015

So, wie überall in Frankreich, wussten wir, als wir in Lunel am Bahnhof ankamen, natürlich nicht wie viele bisous dort bei der Ankunft vergeben werden. Schnell stellte sich heraus: es sind trois. Allerdings nur wenn man einer etwas förmlicheren Begrüßung nachgehen möchte z.B. bei den Gasteltern. Im lycée sieht das vor dem Tor und auf den Gängen schon wieder anders aus. ...

 

„Wo Menschen teilen, da berühren sich Himmel und Erde“

Am Mittwochmorgen um 8.00 Uhr machten sich die Klassen 5 zum ökumenischen Schulgottesdienst in die Heilig-Kreuz-Kirche auf, um gemeinsam zu feiern und zu teilen.
Alle Elemente der Feier waren von den drei Religionsgruppen von Frau Grünhäuser, Herrn Meigen und Herrn Eckert vorbereitet, so dass sich alle Schülerinnen und Schüler einbringen konnten. 
...

 

„Lehrerkind“ zu Gast im WHG

Dem SEB ist es gelungen, den Poetry Slammer, Stand-up Comedian und Autoren des Bestsellers "Lehrerkind - lebenslänglich Pausenhof", Bastian Bielendorfer, für eine Comedy-Lesung an unserer Schule zu gewinnen. Am Donnerstag, 12.11.2015, um 19:00 Uhr, wird Bielendorfer aus seinen Büchern lesen und vor allem jede Menge bizarre und skurrile Anekdoten rund um das Leben und Schicksal eines Lehrerkindes schildern.  
Eintrittskarten sind ab sofort für 5,-- €/3,-- € für Schüler im Sekretariat 1 erhältlich.

 

1. Mathecamp am WHG

Im Rahmen der Mathematik-Olympiade, einem Wettbewerb, der jährlich bundesweit stattfindet, hat gestern das erste Mal ein Mathecamp am WHG stattgefunden. Eingeladen waren Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 und 8, die sich letztes Jahr durch eine besonders erfolgreiche Teilnahme an diesem Wettbewerb ausgezeichnet haben.
16 mathematikhungrige Jugendliche nahmen an drei Workshops ...

 

 

Fußballturnier 2015

Am Montag, den 05.10.2015 spielte die Schulmannschaft des Werner-Heisenberg-Gymnasiums in  Niederbieber zur ersten Runde des Fußballturniers des Jahrgangs 2000/2001.

Gegner waren die DOS aus Irlich und die  Carmen-Sylva Realschule ...

 

Eine Woche in Arras

Am Donnerstag, den 1.Oktober 2015 fuhren die deutschen Schülerinnen und Schüler nach Lorette, zu einer Gedenkstätte des Ersten Weltkrieges. Auf dem Weg dorthin sahen wir uns den deutschen Soldatenfriedhof an, auf dem über 44.000 Gefallene begraben sind.

 

Theater-AG: "Götterdämmerung - oder: Was glaubst Du?"

Gibt es das Böse?
Wie sieht dein Himmel aus?
Was bedeutet Erlösung?
Woran glaubst du?

Das sind nur einige Fragen, mit denen sich die Theater AG im Rahmen des Projektes „Forschendes Theater“ beschäftigte, mit Fragen also, die sich früher oder später jeder einmal stellt.

Die Aufführungen finden am 23. und 24. September in der Aula des WHG um 19.30 statt.     ->

 

NaWi-Fahrt nach München 2015

Eine wirklich tolle Kursfahrt mit super Lehrern geht zu Ende.
Man muss sich nämlich nochmal bewusst machen: Nächstes Jahr im März zerbricht eine tolle Stufe in viele Einzelteile, die, so wie jetzt nicht mehr zusammen kommt.
Lest den Bericht mit dem nötigen Abstand. Ich habe versucht einen normalerweise langweiligen Bericht etwas zu versüßen. Selbstverständlich hab ich oft übertrieben oder das ein oder andere Detail dazu gedichtet. Aber lest selbst ...

 

Surffahrt 2015 - stürmische Tage in Holland

Im Zeitraum vom 13. bis 18. September war die jährlich stattfindende Surffahrt der MSS13 an das Veluwemeer in den Niederlanden. Begleitet wurden die 22 Schülerinnen und Schüler von Frau Weigel und Herrn Selt. Es erwartete alle Teilnehmenden eine Woche voller Aktivitäten. Neben dem praktischen und theoretischen Surfkurs auch weitere Freizeitangebote sowie die Selbstverpflegung durch Kochgruppen, die für die jeweiligen Tage für das leibliche Wohl sorgten.
Über die Fahrt hinweg fertigten diese Gruppen Tagesberichte an, welche hier nun präsentiert werden:

 

Einladung zum Mitsingen im Chor

Liebe Eltern
die erste Woche des neuen Schuljahres ist vorbei, ich hoffe, Ihre Kinder hatten einen guten Start!
Nach einer längeren Ruhephase möchten wir am WHG wieder einen Chor aufbauen und damit an eine langjährige schöne Tradition anknüpfen. Zunächst richten wir die Einladung zum Mitsingen an die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 - 7.
Die Proben zum Chor Klassen 5-7 finden Dienstag: 7. Stunde (13.30 - 14.15h) in der Aula statt.
Wir haben in dieser Woche schon mit der ersten Probe begonnen, Ihre Kinder können aber jederzeit gerne dazukommen. Wir freuen uns über jedes musikalische Engagement, das wir in Gemeinschaft mit anderen Kindern weiter fördern können. Rückfragen richten Sie bitte unter mayapaw@gmx.de an mich.

 

Neue SV und Verbindungslehrer gewählt

Am Mittwoch fanden die Wahlen zur neuen Schülervertretung statt. Zunächst stellten sich die Kandidaten in der Aula mit ihrem Programm vor.

Darin versprachen sie sich für die Interessen aller Schüler und Schülerinnen einzusetzen und besondere Traditionen am WHG wie die Nikolausfeier, die Karnevals-Unterstufenparty oder den 10er-Abschlussball  weiterzuführen. Auch bei der Einführung von Berufspraktika in der Mittelstufe möchte sich die neue SV engagieren.

 

In den Ferien Uniatmosphäre erleben

Nachdem kurz vor den Sommerferien zwischen dem Werner-Heisenberg-Gymnasium und der Universität Koblenz-Landau ein Kooperations-vertrag geschlossen wurde, konnten in den diesjährigen Sommerferien zwei Oberstufenschüler der Jahrgangsstufe 11 an einem zweiwöchigen organisch-chemischen Intensivpraktikum, den ,,Koblenzer Tagen der Chemie", teilnehmen.
Dieses jährliche Praktikum, welches schon zum fünften Mal stattfand, bietet die einmalige Chance Einblicke in den Unialltag zu bekommen und für eine kurze Zeit selbst zum Studenten zu werden.

 

 

WHG - Schulhoffrühstück

Als Schuljahresabschluss fand vor der Zeugnisausgabe am letzten Schultag ein WHG- Schulhoffrühstück statt. Alle Klassen und Stammkurse hatten sich abgesprochen und etwas für das Frühstück vorbereitet. Es gab Obst, Gemüse, Muffins, Brötchen... einen Schokoladenbrunnen und viele weitere Überraschungen.

 

 

Klassenfahrt 10c nach Berlin

Am Sonntagmorgen ging es für unsere Klasse schon früh los auf unsere Abschlussfahrt nach Berlin. Herr Schmidt und Frau Abendrot begleiteten uns.
Nach circa 8 Std. Fahrt kamen wir endlich an und sofort ging es ab in den Bundestag mit anschließender Besichtigung der Reichstagskuppel. Dort konnten wir schon einen ersten Eindruck von Berlin gewinnen und bekamen viele interessante Infos zu dem Bundestag.

 

AKTION TAGWERK – Ein toller Einsatz der Achtklässler!

Zweitletzter Schultag am WHG: Ausklingen der letzten Schulstunden – mit einem Fuß schon in den Ferien – nur keine unnötigen Anstrengungen mehr!

Das sahen eine große Anzahl von Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 8 ganz anders, die sich im Rahmen der „Aktion Tagwerk“ einen Job gesucht haben, um an diesem Donnerstag, statt die Schulbank zu drücken, sich in einen Arbeitsprozess begeben, um für ein paar Stunden mal einer ganz anderen ungewohnten Tätigkeit nachzugehen.

 

Battle of the books 2015

What is it?

The bravest and most-coordinated students of WHG’s English classes 9 and 10 meet for a morning of competitions and fun. They compete in three rounds of increasing difficulty starting with simple comprehension questions. In the next round each group has to show some analytical skills with the interpretation tasks. And finally round three asks for creativity and team work.

 

Neue Boulderwand am WHG

Mit einer eigenen, neuen Boulderwand am hinteren Schulhofrand eröffnen sich vor allem für die jüngeren Schüler des WHG in den Pausen, aber auch im Sportunterricht zahlreiche Erlebnis- und Erfahrungsmöglichkeiten

 

Alles neu macht der . . . Juli

Alles neu macht eigentlich der Mai. Doch im Fall unserer neuen Schülerbibliothek wurde zwar im Mai geplant, im Juli dann aber der Plan in die Tat umgesetzt:

Noch kurz vor den Ferien konnte die neue Bibliothek eröffnet werden. Zuvor war der Raum 216, in dem sich die Schülerbücherei nun befindet, von unseren Hausmeistern ausgeräumt und gestrichen worden.

 

WHG-Schüler beeindrucken mit Theater- Projekt

Mit dem komplexen Thema Gott, Glaube, Religion und Zukunft der Menschheit beschäftigt sich das Stück „Götterdämmerung - oder was glaubst Du?”, das die Theater-AG der Stufen 10 bis 12 des Werner- Heisenberg-Gymnasiums aufführte. Dabei agierten die Schüler nicht auf der Bühne, sondern mitten im Publikum, das dadurch eine wichtige Rolle übernahm. Bei der außergewöhnlichen Inszenierung kamen persönliche Objekte, Spiegel, eingespielte Musik und Filme sowie Lichteffekte zum Einsatz.

 

 

Spitzenschüler bei „Spitzer ist spitze”

Beim diesjährigen Landeswettbewerb „Leben mit Chemie 2015” haben die vier Schüler Johannes Hachemer, Peter Hachemer, Philipp Heidrich und Moritz Petri spitzenmäßig abgeschnitten. Ihre Arbeiten gehören zu den 200 besten Arbeiten in ganz Rheinland-Pfalz. Die vier Jungen haben mit Auszeichnung Aufgaben gelöst, Experimente entwickelt und durchgeführt, sowie Ergebnisse dokumentiert und ausgewertet.

 

Geld regiert die Welt – Ein Besuch bei der Neuwieder Tafel

„Geld regiert die Welt“ – eine Unterrichtseinheit, mit der sich eine katholische Lerngruppe der Jahrgangsstufe 10 beschäftigt hat: Was bedeutet uns Geld? Wie gehen wir damit um? Geld als Thema der Bibel. Das Geld und die Christenheit.

Die Schere zwischen Arm und Reich geht immer weiter auseinander. Wir sehen die Bilder aus den Armenvierteln in Afrika, Asien und Südamerika. Wir hören von Armut in Kriegs- und Krisengebieten. Aber wie steht es um die Armut in Deutschland, in Neuwied?

 

Reise ins Land der Pharaonen

Die Klasse 7c erlebte in den letzten Stunden vor den Sommerferien einmal einen ganz anderen Geschichtsunterricht.

Hier konnte man die Schülerinnen und Schüler beim Schneiden, Konstruieren, Kleben, manchmal auch beim Verzweifeln, aber auch beim Finden von Problemlösungen beobachten. Welch ein Aufwand muss erst für die Originalbauwerke betrieben worden sein, wenn es teilweise schon so kompliziert war, Modelle ägyptischer Bauwerke zu erstellen!

 

 

Une visite à Metz

„Pardon monsieur, les tomates, ça fait combien?“  

 

Solche und ähnliche Fragen waren morgens öfter im marché couvert, dem überdachten Markt im französischen Metz zu hören. …

 

Klassenfahrt der 10d nach Hamburg

Die Abschlußfahrt der 10d sollte nach Hamburg gehen, so der Wunsch der Klasse.
Pünktlich zur Klassenfahrt wurde dann die 1883 gebaute Speicherstadt, der größte auf Eichenpfählen gegründete Lagerhauskomplex der Welt, noch in die Liste des UNESCO-Welterbes eingetragen.
Klar, dass sich die Klasse auch diesen Teil Hamburgs ansehen musste.
 

 

Projekt der Theater AG am WHG

Gibt es das Böse?
Wie sieht dein Himmel aus?
Was bedeutet Erlösung?
Woran glaubst du?

Das sind nur einige Fragen, mit denen sich die Theater AG im Rahmen des Projektes „Forschendes Theater“ beschäftigte, mit Fragen also, die sich früher oder später jeder einmal stellt.

Die Aufführungen finden im 16. und 20. Juli in der Aula des WHG um 19.30 statt.     ->

 

Internationale Junior Science Olympiade (IJSO) 2015

Moritz Petri (Klasse 8c) hat auch in diesem Jahr erfolgreich an der IJSO teilgenommen und konnte heute von Frau Baur-Fleischer seine Urkunde in Empfang nehmen.

 

Das diesjährige Thema war: Bei Lichte betrachtet. Es mussten drei Aufgaben gelöst werden.

Aufgabe 1 hieß „Die Lampendetektive”. Hierbei musste sowohl ein Spektroskop gebaut werden, als auch die Spektren von Sonnenlicht und einer Leuchtstoffröhre verglichen werden.

 

Exkursion des Geschichts-Leistungskurses 12GE1 zum Kölner EL-DE Haus

Das Kölner EL-De Haus, man möchte zunächst meinen dies wäre eine unbekannte Kaufhauskette, hatte Leopold Dahme in den Jahren 1934-35 erbauen lassen. Dahmen vermietete sein Haus im Rohzustand an die Gestapo (Geheime Staatspolizei), die somit die Möglichkeit erhielt, die Räume individuell und „zweckdienlich“ zu gestalten.

 

Interreligiöses Lernen

Rosch Haschana, Jom Kippur, Sukkot, Simchat Tora, Chanukka, Purim, Passah und Schawuot – der jüdische Festkreis bleibt Theorie, wenn er nur auswendig gelernt wird, aber wenn Gabriele Wasser, die Leiterin des „Kleinen jüdischen Lehrhauses“  in Bonn Oberkassel von den Festen des jüdischen Lebens erzählt - alles lustige, fröhliche Feste - , dann werden sie lebendig und ...

 

Theateraufführung Momo

Momo ist ein kleines Mädchen zwischen acht und zwölf Jahren. Niemand weiß genau, wie alt sie ist, nicht einmal sie selbst. Sie hat keine Familie und lebt, seit sie denken kann, in einem verlassenen Amphitheater. Sie hat viele Freunde, die sie oft besuchen, da sie eine kostbare Gabe hat, für die sich die Menschen heutzutage kaum noch Zeit nehmen: Sie kann zuhören. 
Aufführungen: Montag, 6.7., Mittwoch, 8.7. und Donnerstag 9.7. jeweils um 19:00 Uhr in der Aula des WHG.

 

 

 

Probentage der Theater AG

Auch dieses Jahr fuhr die Theater-AG zum Haus Wasserburg, wo sie ihre Probentage hatten. Direkt am Mittwoch Morgen ging es los. In einem großen Raum in der Kapelle wurden die Requisiten aufgestellt und fleißig geprobt.

Zur Mittagszeit durften die Schüler auch in ihre Zimmer. Sofort wurden die Taschen in die Zimmer getragen, die Taschen und Koffer fleißig in die Fächer der Regale entleert und die Betten sorgfältig bezogen.

 

Letzter Besuch des Sozialkunde-Leistungskurses 11 bei Lohmann und Lohmann & Rauscher

Im Rahmen des Projekts „Transjob“ besuchten wir, die Schülerinnen und Schüler des Sozialkunde-Leistungskurses aus der MSS 11, zum letzten Mal die Firmen Lohmann sowie Lohmann & Rauscher in Feldkirchen.

Zuerst ging es um verschiedene Abteilungen in Firmen, welche uns mit Hilfe der Beispiele Lohmann und Lohmann & Rauscher von den Azubis nähergebracht wurden. Wir bekamen beispielsweise über die Abteilungen Einkauf, Marketing, Produktion und Vertrieb Informationen.

 

Stufenkonzerts der MSS12

Liebe Schulgemeinschaft,
auch dieses Jahr wird die Tradition des Stufenkonzerts der MSS12 an unserer Schule fortgesetzt.
Wir laden euch alle recht herzlich ein am Dienstag den 30. Juni unseren bunten Abend zu besuchen.
Dieses Jahr haben wir ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, denn es gibt nicht nur musikalische Auftritte, sondern auch tänzerische Einlagen, Sketche, sowie einen kleinen Poetry Slam, also fast schon eine Art Stufenvarieté.
Freut euch auf Saskia und Janik, die uns als Moderatoren mit Witz und guter Laune durch den Abend führen werden. Auf ein gemischtes Buffet, sowie Cocktails des DE LK. Aber vor allem auf einen wunderschönen Abend zusammen.
Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher.
Eure MSS12

 

Erfolg bei der Bundesrunde der Matheolympiade: - Erik Heidrich ist Preisträger -

Die Mathematik-Olympiade ist ein mehr­stufiger Wettbewerb für alle Jahrgangs­stufen. Er startet zu Beginn eines Schul­jahres im September mit den Schul­runden. In der darauffolgenden Landes­runde entscheidet sich, wer sich für die Bundesrunde im Juni qualifizieren kann. An der Bundesrunde, die in jedem Jahr von einem anderen Bundes­land ausgetragen wird, dürfen die besten der Jahrgangsstufen 8 bis 12 teilnehmen (Die Abiturienten aus Rheinland-Pfalz gehören dann zur Olympiaklasse 12 da es in allen anderen Bundesländern kein 13. Schuljahr mehr gibt).

 

 

Mit DELF fit für den Frankreichaufenthalt

Wie organisiert man seinen Frankreichaustausch, stellt sich seiner Gastfamilie vor und findet ein Geschenk für sie? Was tut man, wenn das Zugticket aus dem Internet ungültig ist oder der Zug nicht kommt? Was bringt eigentlich nachhaltiger Tourismus – oder sollte man seine Ferien lieber direkt zu Hause verbringen? Um diese und ähnliche, ziemlich authentische Fragen ging es am letzten Samstag in den mündlichen Prüfungen für das Französischdiplom DELF.

 

Die Pest ist ausgebrochen…

naja, vielleicht nicht wirklich – aber einen kleinen Eindruck davon bekam man, als man den Einführungsworten der Neusser Kulturdezernentin zu dem Shakespeare-Stück "Measure for Measure" lauschte… Und zur Zeiten der Uraufführung des Stücks (1604) herrschte ja auch wirklich die Pest in London.
Der 12er Englisch Leistungskurs von Frau Osenberg hat sich auf den Weg nach Neuss in das "Globe-Theatre" gemacht, das dem Londoner Shakespeare Theater nachempfunden ist.
 

 

Die Bundesrunde der Mathematik-Olympiade 2015

Nachdem im März die Landesrunde der Mathe-Olympiade erfolgreich verlaufen war, war es nun soweit: Die Bundesrunde stand an. Die zwölfköpfige Delegation aus Rheinland-Pfalz reiste per Bahn an (es lief sogar alles glatt!), um am 14.06. sonntagnachmittags im Lindner-Hotel in Cottbus mit ungewohntem Komfort ihr Quartier zu beziehen. Es folgte ein kleiner Wechsel zum Max-Steenbeck-Gymnasium (MSG) – fünf Minuten Fußweg – dem eigentlichen Schauplatz der Bundesrunde, an dem an den folgenden beiden Tagen auch die Klausuren geschrieben werden sollten.

Die neue Schülerzeitung „Werner“ – Schüler schreiben für Schüler

Nachdem es eine lange Zeit keine Schülerzeitung an unserer Schule gab, haben wir, einige Schüler der 11. und 12. Stufe, uns dazu entschlossen, diese neu aufleben zu lassen. Mithilfe der Unterstützung von Frau Höfer, Frau Blum und Frau Baur-Fleischer haben wir nun schon einige Artikel gesammelt und haben eine Webseite erstellt, die ab sofort unter sz-whg.org zu finden ist. Hier kann sich jeder auf den neusten Stand in Sachen schulinterner Veranstaltungen, Politik, neues aus der Stadt Neuwied, dem neusten Klatsch und Tratsch und vielem mehr bringen. Die Redaktion von „Werner“ freut sich auf viele Besucher auf der neuen Seite und auf Interesse aller Schüler des WHG´s, bei der Schülerzeitung mitzuwirken und sie auch weiterhin aufrechtzuerhalten.

Nina Groß

 

Besuch beim EL-DE-Haus

Das EL-DE-Haus wurde während der Kriegszeit als Zentrale der Geheimen Staatspolizei (Gestapo) genutzt. Erst durch einen Einbruch in dieses Gebäude kamen erst die verborgenen "historischen Schätze" an die Öffentlichkeit.

 

Jehan Bodel & Werner Heisenberg

Den Freitag verbrachten Franzosen und Deutsche gemeinsam. In den ersten beiden Stunden waren alle im Unterricht – hier durfte natürlich auch eine Physikstunde nicht fehlen.

Dann ging es mit der Bahn nach Bonn ins Haus der Geschichte und für ein Gruppenfoto vor dem alten Rathaus.

 

Vollbremsung mit Lerneffekt

Geschwindigkeiten einschätzen und kritische Situationen im Straßenverkehr frühzeitig erkennen – im Verkehrssicherheitstraining des ADAC „Achtung Auto“ lernten Schülerinnen und Schüler der fünften Klasse mögliche Gefahren im Alltag kennen.

 

Feierstunde am WHG: 20 Jahre Sportkooperationen

Für den 29. Mai hatten Landessportbund Rheinland-Pfalz und Ministerium in die Aula des WHG eingeladen. Es galt, das 20. Jubiläum des Schulsportprojektes „Sport in Schule und Verein“ zu feiern. Das WHG, vom ersten Tag an beteiligt, hatte ein buntes Programm vorbereitet, moderiert von Saskia Arzheimer, Ann-Kristin Thiel, Fabian Mohr und Talkmasterin Birte Rohowski. (Bilder hier)

Die Ehrengäste, an ihrer Spitze OB Roth und LSB-Vize Schröter, sahen Beiträge des „Sport-ist-Klasse-Teams“ der 6a, Hanna Michalowicz, der weiteren geehrten Schulen und konnten einer Talkrunde zuhören, in der Urgestein Dieter Wortig, Wolfgang Becker vom Neu-Bundesligisten VC Neuwied und Frau Weigel die erfolgreiche Volleyball-Kooperation vorstellten.

(hw)

 

Neue Möbel für die Mensa

Seit geraumer Zeit diskutieren Schulleitung und Förderverein über Möglichkeiten, die Mensa -und hier im Besonderen den Speisesaal- zu renovieren. Bestandteil dieses Umbaus war auch die Beschaffung neuer Kantinen-möbel.  -->

 

WHG erfolgreich beim 10. Deichlauf am 22. Mai 2015

Auch in diesem Jahr starteten Schülerinnen und Schüler des WHG erfolgreich beim Deichlauf.

Bei wunderschönem Wetter und toller Organisation durch die LG Rhein-Wied, nahm auch dieses Jahr eine große Abordnung von Sportlerinnen und Sportlern unseres Gymnasiums teil.

Wieder einmal startete auch die Sportklasse 6a, unter kompetenten Betreuung ihres Klassenlehrers Herrn David, fast vollständig.

 

Vielen Dank!

Wir danken Allen, die uns letzten Samstag auf dem Abi Basar besucht haben, sowie allen Eltern und Lehrern, die uns im Vorfeld unterstützt haben. 
Unsere zahlreichen Spenden konnten wir vor allem durch den Essensverkauf und die Tombola einnehmen.
Stolze Besitzerin eines Tablet-PC, gesponsert von Elektro Hillesheim aus Kettig, kann sich nun die 9-jährige Felicia nennen. Aber auch viele andere Gewinner konnten sich über diverse Preise freuen.

 

Werner Heisenberg trifft Victor Hugo – der Lunel-Austausch geht weiter!

Viel zu schnell mussten wir am Dienstag den Gästen auch schon wieder „Bon voyage“ wünschen. Wer aufgrund des deutschen (!) Bahnstreiks auf eine Verlängerung des Besuchs hoffte, sollte allerdings enttäuscht werden… sämtliche Verbindungen in den Süden funktionierten, sodass die Gruppe nach mehr als zwölf Stunden wohlbehalten im Languedoc ankam.

 

Abi Basar der MSS12

Wann?: Am 09. Mai 2015 von 14:00 bis 18:00 Uhr

Wo?: Hier am WHG auf dem Oberstufenschulhof

Was?: Viele Schülerinnen und Schüler, die ihre heimischen Schätze verkaufen

Tombola mit vielen attraktiven Preisen Hauptgewinn: ein Tablet PC inklusive Multitouch, 8GB Speicherplatz und integrierter Webcam

Kaffee- und Kuchenverkauf direkt neben dem Haupteingang

 

Chemie-LK besucht LTS in Andernach

Kürzlich besuchte der Chemie-LK der Klassenstufe 12 die Fertigungsstätte der Lohmann Therapie-Systeme (LTS) in Andernach. Nach einer weitgehend reibungslosen Ankunft wurde man über Geschichte und Ausrichtung des Gastgebers aufgeklärt. LTS stellt ein unabhängiges Unternehmen dar, dass im Bereich der Wirkstoffpflasterentwicklung und des Vertriebs marktführend ist. Auch Auszubildende berichteten über ihre Erfahrungen.

 

 

Musikkurs MSS 11: Besuch der Oper „Tosca“

Am 27. April 2015 besuchte der Musikkurs der MSS 11 eine Vorstellung der Oper „Tosca“ im Theater Koblenz.
Die Oper von Giacomo Puccini nach Victorien Sardous „La Tosca“, welche am 14.1.1900 in Rom uraufgeführt wurde, handelt von einer Sängerin, die mit ihrem Liebhaber vor dem Hintergrund des Napoleon-Konfliktes im Juni 1800 in die Fänge der Macht gerät.
Die Geschichte spielt in Rom. Hier ist kurz vorher die Republik Rom gestürzt worden und nun herrscht der berüchtigte Polizeichef Scarpia über die Stadt.

 

WHG-Fußballmannschaft bei JtfO

Am Donnerstag, den 23.04.2015 hatten wir, die Sportler der Fußball-AG von Herrn Schmidt, die dritte Runde des Jugend trainiert für Olympia-Fußballturniers vom Wettkampf II, die wir nach unserem erfolgreichem Bestreiten  der zweiten Runde im November erreicht hatten. Morgens...

 

60-jähriges Abiturjubiläum

Die ehemalige Oberprima b aus dem Jahr 1955 feiert ihr 60-jähriges Abiturjubiläum! Anlass genug für einen freiwilligen Schulbesuch. Einige Ehemaligen reisten aus näherer, weiterer Umgebung und aus Berlin an! Der Weg führte vom Schulleitungsbüro durch ...

 

 

8b besucht die Evangelische Kreuzkirche Bonn

Am 17.04. unternahm die Klasse 8b des Werner-Heisenberg-Gymnasiums im Rahmen des Deutschunterrichts eine Exkursion zur Bonner Kreuzkirche. Die Anregung hierzu stammte von Herrn Eckert, der uns auf die Führung „Die Bonner Kreuzkirche im Nationalsozialismus“ aufmerksam machte, die auch eine „Bonner Anne Frank Geschichte“ beinhalten sollte.

 

Leseratten aufgepasst!!!

Echte Leseratten dürfen sich jetzt freuen, denn dank des Fördervereins des WHG konnten nun fast vierzig neue Bücher für die Ausleihe erworben werden.
Wer schon lange auf die Fortsetzungsbände von „Gregs Tagebuch“ gewartet hat, sollte schnellstens in der Schülerbibliothek vorbeischauen, die täglich in der zweiten großen Pause geöffnet hat. Aber auch der Geheimtipp für die Klassen 5 und 6, „Die erstaunlichen Abenteuer der Maulina Schmitt“ von Finn Ole Heinrich, sowie die Erfolgstrilogie um die „Tribute von Panem“, zu empfehlen ab Klasse 7, sind ab jetzt in den Regalen der Bibliothek zu finden. 
...

 

Das Mathe-Camp der Mathematik-Olympiade 2015

Auch 2015 – großer Erfolg bei der Mathematik-Olympiade – 
Robert Kowallek und Erik Heidrich nehmen an der Bundesrunde teil

Ein offizielles Ergebnis der 3. Runde der Mathematik-Olympiade liegt bisher noch nicht vor. Die 43 besten Rheinland-Pfälzer wurden aber schon Anfang März zum Mathecamp in Kaiserslautern eingeladen. Hier wurde vom 16. – 20. März die Auswahl für die Bundesrunde in Cottbus getroffen.
Auch in diesem Jahr durften Robert Kowallek (Abi 2015) und Erik Heidrich (MSS 12) nach Kaiserslautern fahren. Wir freuen uns, dass beide in das 12-köpfige Team aufgenommen wurden, das bei der Bundesrunde vom 14. – 17. Juni das Land Rheinland-Pfalz vertritt und wünschen ihnen viel Erfolg.

Bericht vom Mathe-Camp ->                                                                        Martina Post

Frohe Ostern!

 

Im Namen der Schulleitung wünschen wir allen Schülern und Eltern

erholsame Osterferien und

  ein geruhsames Osterfest.

 

G.Wassong

- www.whgneuwied.de -

Wir trauern

Die Erinnerung ist ein Fenster, durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

Die Schulgemeinschaft des Werner-Heisenberg-Gymnasiums trauert um ihre Schülerin
 

Carolin Sachsinger

 

Neue Streitschlichter treten nach den Osterferien ihren Dienst an

Seit mehr als drei Jahren gibt es eine Streitschlichter Gruppe am WHG.

Das Ziel der Streitschlichter ist es, Konflikte zwischen Schülerinnen und Schüler der Orientierungsstufe, welche den Schulalltag belasten, unparteiisch und vertraulich zu lösen.

Am 23.03.2015 trafen sich erneut zehn Schülerinnen und Schüler am Bootshaus des GTRV Neuwied um einen ganzen Vormittag die letzten Ausbildungsinhalte vermittelt zu bekommen.

 

Kochnachmittag 6c

Kurz vor 15.00 Uhr traf sich heute die Klasse 6c vor der Familienbildungsstätte. Zusammen gingen wir zur Küche, wo uns Frau Schönhals-Harder freundlich empfing und erst einmal die verschiedenen Rezepte für heute vorstellte. Die Schülerinnen und Schüler wurden in Gruppen aufgeteilt und begannen dann in der Küche, die Gerichte zuzubereiten.

 

 

Wir geben sie nicht her

0 geht nicht so der Tenor der mit Spannung und Vorfreude erwarteten Lehrerrede Maik Brunners.  Unterhaltung, treffende Rückschau und Charakterisierungen des diesjährigen Abiturjahrganges. Treffend aber in der Bitte, die Abiturienten mögen sich doch an Höger wenden und sagen, sie hätten in den Prüfungen geschummelt, dann dürften sie noch ein Jahr bleiben. Mit anderen Worten: Diesen Jahrgang lassen wir nicht gerne gehen, ...

 

Sonnenfinsternis

Die Astro-AG und weitere interessierte Schüler und Lehrer beobachteten vom Schulhof aus die partielle Sonnenfinsternis am Vormittag des 20. März. Leider ermöglichte das Wetter einen zeitlich nur sehr eingeschränkten Blick auf die Sonne.

 

 

Besuch im Amtsgericht Neuwied

Am 12.03.2015 besuchten wir, die Klassen 9b und 9d, das Amtsgericht in Neuwied um 4 spannende Fälle mitzuerleben.
In der ersten Verhandlung ging es um eine 50 Jahre alte verheiratete Hauswirtschaftsfrau, welche als Geisterfahrerin auf der B256 unterwegs war.

Transjob Block

Im Rahmen des Projekts „Transjob“ besuchten wir, die  Schülerinnen und Schüler des Sozialkunde Leistungskurses der MSS 11 in Begleitung von Herrn Schmidt, am vergangen Mittwoch (11.3.2015) das Warenverteilszentrum von Lohmann & Rauscher in Block.
Um 14 Uhr begrüßte uns unser Ansprechpartner Wolfgang Hoff. Thema des Treffens war diesmal „Logistik“

 

 

Briefe vom WHG sind auf dem Weg nach Sri Lanka

Seit dem letzten Herbst hat das WHG ein Patenkind in Matara, Sri Lanka. Es war der Wunsch der scheidenden Schulleiterin, Frau Pinger, dass man zu ihrem Abschied statt Blumen oder Ähnlichem eine Sammlung organisiert mit dem Ziel, die Projekte, die sie im Rahmen ihrer Vorstandstätigkeit im Freundeskreis Neuwied-Matara betreut, nach vorn zu bringen. Dazu gehören Patenschaften, die für Kinder aus wirtschaftlich äußerst schwachen Familien organisiert und betreut werden.

 

Protokoll zur Exkursion der Klasse 8C

...  Darauf gingen wir zum Rautenstrauch-Joest-Museum, das heutige Reiseziel.

Freundlich wurden wir von unserer Rundführerin begrüßt. Vom Werkraum, in welchem wir unseren Workshop machen sollten und unsere Jacken ablegten, gingen wir in einen großen, halboffenen Raum, in dem viele Gegenstände über die Indianer, die Ureinwohner Amerikas ausgestellt wurden. Von Kleidung, Federhüten, bis hin zu den Tipis und Jagdwerkzeug gab es alles zu sehen. ...

 

Sophia Uhl (6c) vertritt das WHG bei dem Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs

Auch in diesem Jahr lud der Börsenverein des Deutschen Buchhandels in das Kreismuseum Neuwied ein, um unter den Siegern der 6. Klassen verschiedener Schulen den Kreissieger zu ermitteln.

Der Kreisbeigeordnete Achim Hallerbach eröffnete zu Beginn die Veranstaltung und stellte die Jury vor, unter der sich auch die WHG-Vorjahressiegerin Luca Sophie Ternes befand.

In den folgenden Minuten lauschten ...

 

Das Beste kommt zum Schluss …

Und so verbrachten viele Schülerinnen und Schüler der beiden Deutsch-Leistungskurse der Jahrgangsstufe 13 ihre letzten Schultage nicht am WHG, sondern in Weimar, der Stadt der Dichter und Denker und weiterer wichtiger Persönlichkeiten.

Wie es sich für Deutsch-LK-Schüler gehört, berichten diese selbst über die verschiedenen Etappen dieser Reise:

 

Eltern für Eltern

Notfall im Kindes - und Jugendalter
Am Donnerstag fand auf Initiative des SEB ein Kursus für das Management von Notfällen bei Kindern und Jugendlichen statt.
Dr. Ali Almeky, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, und Notfalltrainer Christian Schmitz referierten über das Thema und vermittelten den interessierten Teilnehmern anschaulich, wie die Notfallversorgung am Kind von Laien durchgeführt wird bis der Rettungsdienst eintrifft.

 

Certamen-Rheno-Palatinum

Im Rahmen der 29. Austragung des Landeswettbewerbs der Alten Sprachen in Rheinland-Pfalz hat der Schüler Robert Kowallek (MSS 13) erfolgreich an der zweiten Runde teilgenommen.

Seine Ausarbeitung Fach Latein wurde von der Kommission mit „besonders anerkennenswert“ bewertet.

Wir gratulieren Robert Kowallek zu diesem tollen Erfolg!

 

Le Prix des lycéens allemands

Kopf-an-Kopf-Rennen bei der Landesjury des französischen Jugendbuchpreises

Am Donnerstag, den 19. Februar besuchte ich stellvertretend für meinen Französisch- Leistungskurs die Landesjury des Prix des lycéens allemands, eines französischen Buchpreises. Im letzten halben Jahr hatten wir vier aktuelle französische Jugendbücher gelesen und im Rahmen des deutsch-französischen Tages eines davon als unseren Favoriten ausgewählt.

HELAU in der Aula!

Schulen im Rheinland, da ist der Karneval unverzichtbar. Das gilt natürlich auch für das Werner-Heisenberg-Gymnasium! Daher organisierte die Schülervertretung auch am diesjährigen Schwerdonnerstag (12.02.2015) wieder eine Karnevalsparty für die fünften und sechsten Klassen. Von der 2. bis zur 5. Stunde erlebten die Schülerinnen und Schüler ein abwechslungsreiches Programm und konnten sich in der Aula vergnügen.

 

Landeswettbewerb Mathematik 2014/15

Thea Monzen (8d) qualifizierte sich in diesem Schuljahr beim Landeswettbewerb Mathematik für die zweite Runde im nächsten Schuljahr.

 

Wir gratulieren Thea und wünschen ihr weiterhin viel Erfolg.

Die Teilnehmer aus den 8. Klassen hatten dieses Mal in der ersten Runde im Vergleich zu den Vorjahren besonders harte Nüsse zu knacken.

 

Soziale Kompetenzen in der Schule

WHG kooperiert mit Diakonischem Werk im Evangelischen Kirchenkreis Wied

Projektvormittag im Diakonischen Werk in der Rheinstraße für die Klassen 9 des Werner-Heisenberg-Gymnasiums hieß es Ende Januar und Anfang Februar. Im Religionsunterricht von Herrn Eckert wurde zuvor der Themenbereich Liebe, Sexualität und Partnerschaft besprochen.

 

Transjob

Im Rahmen des Projekts „Transjob“ besuchten wir, die Schülerinnen und Schüler des Sozialkunde-Leistungskurses aus der MSS 11 in Begleitung von Herrn Schmidt am vergangenen Mittwoch (04.02.2015) die Firmen Lohmann sowie Lohmann & Rauscher in Feldkirchen.

Um 14:00 Uhr trafen wir uns in einem Konferenzraum im Gebäude der Fa. Lohmann & Rauscher. Vier Auszubildende begrüßten uns und stellten sich uns vor.

Skifreizeit nach Zell am See

Am Sonntag den 25.01 machten wir uns auf ins Ski-Abenteuer und begannen in aller Frühe unsere Busreise nach Österreich. Wir, das waren zum größten Teil Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 11, einige baldige Abiturienten und vier Skilehrer.

„C’est tout en français aujourd’hui!“

Erneut wurde am vergangenen Mittwoch gemäß der Tradition in der Aula des WHG ein Vormittag der deutsch-französischen Freundschaft gewidmet.

Nach einer kurzen Begrüßung seitens der Französischlehrer hatten zunächst die „Kleinen“ ihren großen Auftritt. Die 5c überraschte das Publikum nach nur vier Monaten Französischunterricht mit einem souverän aufgeführten unterhaltsamen Theaterstück mit ökologischer Botschaft. Ein bisschen einfacher hatte es da die 7a, schließlich sind sie nun schon im zweiten Jahr Französisch.

 

Am Infotag in der Biologie

Am Infotag hatte der Fachbereich Biologie bei seiner Präsentation, wie in den vergangenen Jahren auch, wieder regen Zulauf. In dem Raum 354 boten Frau Schmolz und Frau Herrmann Mitmach-experimente zu Sinnesleistungen an.

 

Tag der Offenen Tür: Lebendiges Lernen am WHG

Heute hatte das WHG seine Türen geöffnet, um interessierten Grundschülern und ihren Eltern einen Einblick in das bunte Schulleben zu ermöglichen. Verteilt über das gesamte Schulgebäude fanden zahlreiche attraktive Angebote statt. In der gut besuchten Aula informierten sich interessierte Besucher in Vorträgen über das Schulprogramm und die Besonderheiten des WHG: Französisch als erste Fremdsprache und die sportbetonte Eingangsklasse.

 

Eltern Für Eltern

Eltern Für Eltern
wir laden Sie herzlich ein; Notfall Management bei Kindern- ein wichtiges Thema.

Donnerstag, 19. Februar 2015 19:30 bis 21:00 Uhr
Aula des Werner-Heisenberg-Gymnasiums Neuwied

Machen Sie auch Freunde und Bekannte darauf aufmerksam.

Ute Müller
für den SEB                                                                                    ----->

 

Religiöses Wochenende in Dreifelden - Schule ist mehr als Unterricht

Schon im vierten Jahr veranstaltet das Werner-Heisenberg-Gymnasium für Schülerinnen und Schüler der 7. und 8. Klassenstufen drei Tage in der Evangelischen Freizeitstätte Dreifelden im Westerwald.

Wer Religion mal anders erleben will, Gemeinschaft erfahren möchte und Lust auf Freizeit hat, der ist genau richtig. Auch diesmal waren die 35 Betten des Hauses ausgebucht, so dass die Mitarbeitenden aus den Klassen 10 und 12 alle Hände voll zu tun hatten.

 

Dann, ja dann, fängt Weihnachten an

Wenn  jeder etwas zum Gelingen beiträgt, dann, ja dann, fängt Weihnachten an.

So war es sowohl im ökumenischen Schulgottesdienst der Klassen 5 und 6 in Heilig Kreuz als auch in der ökumenischen Adventsstunde der Oberstufe in der Aula.

„Was hat wohl der Esel gedacht … vielleicht packte ihn die Empörung … er wusste ja nicht, wer das war...“  durfte bei beiden Veranstaltungen  nicht fehlen,.

 

WHG SPENDET FÜR DIE NEUWIEDER TAFEL

Neuwied – 19. Dezember 2014. Schon bald ist Weihnachten und es wird Zeit auch an all jene zu denken, denen es nicht so gut geht. Damit auch ihnen ein schönes Weihnachtsfest ermöglicht werden kann, hat die Schülervertretung auch in diesem Jahr unter dem Motto „Anderen eine Freude machen“ Schüler und Lehrer um Lebensmittelspenden für die Neuwieder Tafel gebeten.

54. Mathematik-Olympiade 2014/2015

Auch in diesem Schuljahr beteiligen sich wieder Schülerinnen und Schüler des WHG an der Mathematik-Olympiade. Die erste Runde, die unmittelbar nach den Sommerferien  durchgeführt wurde, bestand aus einer Hausarbeit. Die zweite Runde, eine mehrstündigen Klausur, wurde im November geschrieben.

Über die Zulassung zur dritten Runde im Februar entscheidet die Landesbeauftragte Anfang Januar.

 

Engel singen frohe Lieder – Offenes Singen am WHG

Das traditionsreiche Advents- und Weihnachtskonzert am WHG fand in diesem Jahr unter dem Motto „Engel singen frohe Lieder“ statt. Die Gesamtleitung lag bei Gisbert Wüst, der das  Schulorchester und den eigens für dieses Konzert zusammengestellten Projektchor bestehend aus Schülern, Eltern und Kollegen leitete und trotz nur 2 Proben zu einem beachtlichen Ergebnis führte.

 

Es weihnachtet schon!

Ein großes Dankeschön geht an die Paten aus den 10. Klassen, die sich einen Nachmittag für „ihre“ Patenkinder frei genommen und mit ihnen gemeinsam etwas Schönes für die Schulgemeinschaft gebastelt haben. Vielen Dank auch an die Paten, die in der Turnhalle die Fünftklässler betreut und ihnen viel Spaß bereitet haben.

Und ein riesengroßes DANKE  geht an unsere SV, die den Nachmittag mit viel Mühe und Zeitaufwand geplant, organisiert und durchgeführt hat!

Nun kann Weihnachten gerne kommen…

 

1. Preis im Bundeswettbewerb Mathematik

Heute wurden die Preise der zweiten Runde im Bundeswettbewerb Mathematik beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Köln verliehen. Dort trafen sich die erfolgreichen Mathematiker aus sechs Bundesländern. Die Preisträger durften am Vormittag das Schullabor des DLR besuchen, bevor es nach dem Mittagessen zur offiziellen Feierstunde ging.

 

Vorlesewettbewerb der sechsten Klassen - Schulentscheid

Am 10.12. fand in der 6. Stunde der diesjährige Vorlesewettbewerb der Sechstklässler in unserer Aula statt. Die drei Klassensieger traten auf, um den Schulsieger zu ermitteln und in die nächste Runde zu schicken.

Für Jasmin Löwen (6a), Sebastian Kaske (6b) und Sophia Uhl (6c) sicherlich die aufregendste Stunde des Vormittags.

 

DER NIKOLAUS AM WHG

Anlässlich des Nikolaustages besuchten die Schülervertretung, Herr Eckert sowie dessen Religions-Grundkurs aus der MSS 13 am vergangenen Freitag, den 5. Dezember die 5. und 6. Klassen in prominenter Begleitung: Der Nikolaus ließ es sich schließlich nicht nehmen unsere jungen Schülerinnen und Schülern persönlich einen Besuch abzustatten.

 

 

EHEMALIGE SCHULLEITERIN UNTERSTÜTZT DAS WHG WEITERHIN

Neuwied – 4. Dezember 2014. Die langjährige Schulleiterin des Werner-Heisenberg-Gymnasiums Frau Pinger unterstützt die Schule auch nach ihrer Pensionierung: Für die Neugestaltung des MSS-Raums spendete sie der Schülervertretung ein gut erhaltenes schwarzes Ledersofa, was umgehend aufgebaut und bereits intensiv genutzt wurde.

 

„Engel singen frohe Lieder“ – Erste Probe des WHG-Engelchores

Advent- und Weihnachtslieder stehen auf dem Programm der des Ansingechores für das OFFENE SINGEN am 17.  Dezember. 35 Sängerinnen und Sänger trafen  sich am Mittwochabend unter der Leitung von Gisbert Wüst zu einer ersten Probe in der Aula des WHG. Klanglich ein voller Erfolg, sodass die Vorfreude auf das weihnachtliche Singen und Musizieren  am 17. Dezember mehr als berechtigt ist. Unterstützt werden die Choristen dann vom Schulorchester und dem neu gegründeten Unterstufenorchester unter der Leitung von Martin Geiger, kurz Unor genannt.

„Offenes Singen“ 2014

Ansingechor für das „Offene Singen“ 2014

Erstes Treffen:  Mittwoch, 3. Dezember, 19.00 Uhr in der Aula des WHG
3 Mittwoche im Advent (2 Probentermine + 1 Projekttermin)

Probendauer: Je 1 ½ Stunden Thema: Engelsmusik

Schüler, Eltern, Lehrer – alle singlaunigen „Engel“ sind eingeladen, den Schatz alter und neuer weihnachtlicher Lieder im Chor mitzusingen!!!

         Ansprechpartner / Leitung: Gisbert Wüst
FON: 02622/13398 /Mail: gisbert.wuest@t-online.de

 

Jung-Autorin am WHG

Laura Andre aus der MSS 12 hat die Gelegenheit genutzt, im Rahmen des Literaturprojekts kidz4kids ihre Kurzgeschichte „Die Flucht“ zu veröffentlichen. Zu lesen ist dieser nachdenklich stimmende Text in der Kurzgeschichtensammlung kidz4kids 1.0, herausgegeben von Anuschka Weyand. Junge Schreiber zwischen 10 und 20 Jahren beweisen hier in vielseitigen Beiträgen ihr Talent als angehende Autoren.

Wir gratulieren zu diesem schönen Erfolg.

 

CERTAMEN RHENO-PALATINUM 2014

Im Rahmen des Landeswettbewerbs für alte Sprachen Certamen Rheno-Palatinum (CRP) hat der Schüler Robert Kowallek (MSS 13) im Fach Latein als einziger der Neuwieder Gymnasien die zweite von drei Runden erreicht. Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg!

Projekt: „Kunst“ und Chemie

Im Rahmen der Unterrichtsreihe Nahrungsmittel-chemie bestimmte der Grundkurs 13 Chemie von Herrn Schwall den Zuckergehalt in Zuckerrüben (Beta vulgaris). Dazu mussten die Zuckerrüben ausgehöhlt werden, da der höchste Zuckergehalt sich im Mittelstück der Rübe konzentriert.

 

Zufällig: Ähnlichkeit mit dem Lehrer?

 

 

Fußballturnier am Dienstag den 11.11.2014

Die Sportler der Fußball-AG mit Herrn Schmidt nahmen an der zweiten Runde des Jugend trainiert für Olympia-Fußballturniers Wettkampf II in Dierdorf teil.
Nach der Begrüßung durch den Schiri fing die Partie auch schon an. Nach einigen Minuten Geplänkel im Mittelfeld konnte sich Oliver Kubatta den Ball erobern und legte quer vors Tor ab, für Björn Asbach war es dann nur noch reine Routine den Ball zu verwandeln.

 

Politik trifft auf Schule

Schulbesuchstag
der Landtagsabgeordneten am WHG

Anlässlich des 9. Novembers bietet der rheinland-pfälzische Landtag Schulen jedes Jahr die Möglichkeit, Abgeordnete des Parlamentes einzuladen. Ziel ist es, an den für die deutsche Geschichte besonderen Tag zu erinnern und über den gemeinsamen Dialog und die Begegnung mit Landtagsabgeordneten das Demokratieverständnis junger Menschen zu fördern.

 

Regionalentscheid, Volleyball WK III

Einen guten Start in den Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ erwischten unsere Schulmannschaften im Volleyball WK III. Beide Mannschaften qualifizierten sich beim Vorrundenturnier in eigener Halle für den Regionalentscheid. Die Mädchen souverän als Sieger aller Spiele, die Jungen als Zweite mussten sich nur dem GY Mülheim-Kärlich geschlagen geben.

 

 

Nach Pensionierung noch mehr Zeit für Ehrenamt

Am 26. Dezember 2014 sind zehn Jahre vergangen seit dem katastrophalen Tsunami, der im Indischen Ozean für zahlreiche Anrainerstaaten massenhaft Tod und Existenzzerstörung nach sich zog. Initiiert durch die Spendenbereitschaft der Schülerinnen und Schüler am Werner Heisenberg Gymnasium, war ihre Schulleiterin Edeltrud Pinger vier Wochen später auf dem Weg zu einem Aktionsbündnis, das sich auf die Hilfe für Schulkinder in Matara im Süden der Insel Sri Lanka konzentrieren sollte.

 

Bücherbasar

Ihre Bücherregale sind voll, kein Platz für Neues. Wir helfen Ihnen!

Am Elternsprechtag wird wieder unser Bücherbasar stattfinden. Bücherspenden können bis zum Mittwoch, 19.11.14 im Ökoshop oder im Sekretariat bei Frau Tisson abgegeben werden.
Der Gewinn geht an die Aktionsgruppe „Kinder in Not e.V.“, Windhagen

 

Arras – Austausch/échange 6-13/10/2014

Am Nachmittag besuchten wir mit der gesamten Gruppe den deutschen Soldatenfriedhof und anschließend den französischen mit der Basilika. Auf beiden legten wir Blumen nieder, für die mehr als 200.000 hier in diesem Frontabschnitt gefallenen Soldaten. Nach der Besichtigung der Friedhöfe fuhren wir zu einer in einem kleinen Ort gelegenen Kirche.

 

Hautnah-Konzert am WHG

„Wild Night“ – ein Titel von Van Morrison, der am Freitagabend nicht nur gesungen wurde, sondern zugleich auch diesen weiteren musikalischen Höhepunkt an unserer Schule treffend beschreibt.
Nach dem Serenadenabend zu Beginn des Schuljahres stand nun das Neuwieder Trio „Corzilius, Dames & Hoff “ auf der Bühne der WHG-Aula. Musikalische Leckerbissen, dazu eine unterhaltsame und informative Moderation – das ist CDH.

 

Sieg im Olympia-Fußballturnier des Wettkampfs II Jungen

Am Mittwoch, den 08.10.2014 hatten wir, die Sportler der Fußball-AG mit Herrn Schmidt, das Jugend trainiert für Olympia-Fußballturnier des Wettkampfs II.
In der ersten Halbzeit waren wir ungefähr gleich stark wie die Mannschaft der Realschule+ Niederbieber, kassierten aber nach einem dummen Fehler das 0:1. Das war auch der Halbzeitstand. Nach der Halbzeitansprache von Herrn Schmidt ...

 

Ferienumfrage des Landerselternbeirat

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Landeselternbeirat ist im Laufe dieses Jahres mehrfach auf Elternwünsche aufmerksam gemacht worden, wonach die Lage der Schulferien verändert werden sollten. Die an uns herangetragenen Vorstellungen sind unterschiedlich und schließen sich zum Teil auch gegenseitig aus. Dennoch sind sie ein Anhaltspunkt dafür, daß in der Elternschaft Wünsche nach Veränderungen an der bestehenden Ferienstruktur bestehen.                                    ---->

 

5. Mainzer Mathe-Akademie

Wie die letzten beiden Jahre habe ich auch dieses Jahr wieder an der Mainzer Mathe-Akademie (MMA) teilgenommen. Die MMA ist eine fünftägige Akademie für mathematikbegeisterte Schüler ab 15 Jahren teilnehmen, die jedes Jahr im September oder Oktober stattfindet.

Bei der Akademie wurden drei verschiedene Kurse angeboten, die von Professoren der Uni Mainz geleitet wurden.

 

Abschiedsgeschenk der WHG-Schüler ...

... an Frau Pinger ermöglicht Patenschaft für die kleine Maury

Sie wollte keine Blumen, Bücher oder andere Geschenke, sondern wenn - dann eine kleine Gabe für ihre Projektarbeit in Sri Lanka, wohin sie seit dem katastrophalen Tsunami im Dezember 2004 jedes Jahr reist und im Auftrag des Freundeskreises Neuwied – Matara Projekte an Schulen mit aufgebaut und all die Jahre betreut hat.

 

Paris 2014

Am Freitagmorgen trafen wir uns früh um 4:30 Uhr am Bahnhof in Weißenthurm und nahmen den Zug nach Köln Hbf. Von dort fuhren wir gute 3 Stunden, bis wir in Paris ankamen.

Zuerst erkundeten wir unter der Leitung von Herrn Wüstehube und Herrn Thiele unser Viertel, das Marais, und das historische Stadtzentrum.

...
 

 

London 2014

London abseits von ausgetrampelten Touristenpfaden entdecken, so wurde uns diese Kursfahrt im Oktober letzten Jahres von Herrn Brunner und Herrn Paddags angekündigt.

Und dies bewahrheitete sich dann auch, denn  der Buckingham Palast, Big Ben, die Tower Bridge oder  Harrods standen nicht auf dem Programm der 23 Londonfahrer, die Samstagsabends um 20:30 nach London aufbrachen,  sie erreichten die britische Hauptstadt am Sonntagsmorgen gegen 9:00.

 

Chemie am BayLab

Am Donnerstag, den 18.09.2014 fuhren die Grundkurse Chemie der MSS12 zu Bayer nach Leverkusen, in das sogenannte BayLab.

Das Ziel war es, am Ende des Tages unsere eigenen perfekten Eierlöffel herstellen zu können.

 

B E N E F I Z – K O N Z E R T

Am Freitag, 10.10.2014, findet in der Aula des WHG ein Benefiz-Konzert des SEB statt. Hierfür konnte der SEB die in und um Neuwied bekannte und beliebte Musikformation Corzilius, Dames & Hoff gewinnen. Das Konzert beginnt um 19:30 Uhr; Einlass ist um 19:00 Uhr.
Die Einnahmen gehen zur Hälfte an den SEB und werden dort für Elternveranstaltungen verwendet. Der SEB freut sich auf viele Konzertbesucher!
       ---->

 

Erster Schultag der neuen Fünftklässler

Der erste Schultag an einer neuen Schule. Vielleicht erinnert sich die ein oder andere aus ihrer eigenen Schulzeit an das Kribbeln im Bauch.
So ging es vermutlich auch den Kindern, die am 08.09.2014 als neue Sextaner am Werner-Heisenberg-Gymnasium durch die musikalische Darstellung der 6b unter Leitung von Gisbert Wüst in der Aula begrüßt wurden.

 

Eine Schulleiterin sagt "D A N K E"

Auf diesem Wege möchte ich mich bei euch und Ihnen allen bedanken, die mir in meiner Funktion als Schulleiterin Vertrauen entgegengebracht haben, die immer bereit waren, mit der Schule zusammenzuarbeiten und bei allen persönlichen Interessen doch auch das große Ganze vor Augen hatten, die immer den Dialog der Konfrontation vorzogen, die sich über Erfolge freuen konnten, die Aktivitäten der Schüler durch Besuche oder anderweitige Wertschätzung begleiteten und damit die Gemeinschaft stützten. Ich bitte die Schüler und Eltern, dieses Vertrauen auch weiterhin den Lehrerinnen und Lehrern und der Schulleitung entgegen zu bringen und sich gemeinsam für ein gutes Schulklima einzusetzen. Dann läuft alles andere wie von selbst.                           --->            

 

Kron’ und Preis gekrönter Damen - Frau Pinger nimmt Abschied vom WHG

An einem strahlenden Sommertag wogten bunte Sommerkleider neben leichten Jacketts durch die Aula des WHG, um sich in lockeren Reihen vor der festlich geschmückten Bühne niederzulassen. Neben den auf elfenbeinweißen Bögen gedruckten Programmen kündigten schon die zahlreich gruppierten Stühle und Instrumente ein abwechslungsreiches Programm an.

 

„Leben mit Chemie” 2014

Beim diesjährigen Landeswettbewerb Chemie erhielten heute Sarah Schmahl, Sophia Uhl, Vivien Schuster eine Siegerurkunde und Peter Hachemer sogar eine Ehrenurkunde zusammen mit einem Büchergutschein. Alle vier sind Mitglieder der Knobel- und Experimentier-AG  und erhielten heute die Urkunden zusammen mit einem Mensagutschein von Frau Pinger.

 

NEUE SCHÜLERVERTRETUNG UND VERBINDUNGSLEHRER GEWÄHLT

Die Schülerinnen und Schüler des Werner-Heisenberg-Gymnasiums haben eine neue Vertretung: Bei den Wahlen am vergangenen Mittwoch, den 16. Juli 2014 wählten sie das einzige zur Wahl stehende Team um Marius Grzembke, Franziska Lehnert, Tim-Jonas Löbeth, Chantal Schulze und Tobias Zöller mit einer großen Mehrheit von über 88% zur Schülervertretung für das Schuljahr 2014/2015.

 

 

Schulfest 2014

Ungünstige Wetterprognosen sind Herausforderungen, denen man sich stellt, erst recht, wenn man den Namen des großen Physikers und Philosophen Werner Heisenberg im Schilde führt. Abgesehen von kurzem Nieselregen und kleinsten Schauern ganz im Sinne Heisenbergscher Unschärfe, begegnete sich die Schulgemeinschaft in nicht alltäglichen Situationen, denn die vielfältigen Angebote  von Schüler-, Eltern- und Lehrerschaft zeigen, wie lebendig Schule sein kann, wie lebensfroh und bildungsorientiert der Schulalltag in ein Fest münden kann.

 

Theater: Der zerschlagene Krug

Wie schon mit Goethes „Faust“ zeigte sich das Koblenzer Theater mit der neumodischen Umsetzung des „Zerbrochnen Krugs“ von Heinrich von Kleist wieder von seiner jungen Seite. Esther Hattenbach inszenierte das Lustspiel mit hervorragender Besetzung, welche einige Bewegung auf die Bühne brachte. Schon dieser Aspekt zeigt, wie untypisch die Gerichtsverhandlung um den Krug verlaufen musste.

 

Positives Ergebnis der Evaluation: Dank an Eltern, Schüler und Kollegen

attestiert:
Außergewöhnlich
Quicklebendige
Schulgemeinschaft

So kann man das Ergebnis beschreiben, das die Referenten der AQS (Agentur für Qualitätssicherung) von ihrem Schulbesuch samt Erhebungen durch Schüler- Eltern, Lehrer-Fragebögen, Gesprächsrunden und ihren Unterrichtsmitschauen haben mussten und auch entsprechend dokumentierten.

 

Klasse 10b besucht den Landtag in Mainz

In Begleitung von Klassenleiter Herrn Friedrich und Sozialkundelehrer Herrn Schmidt besuchte die Klasse 10b des Werner-Heisenberg-Gymnasiums Neuwied am vergangenen Donnerstag, den 26. Juni den rheinland-pfälzischen Landtag in der Landeshauptstadt Mainz, um einen Einblick in die alltägliche landespolitische Arbeit zu erhalten.

 

Landeswettbewerb Mathematik

Artur Dyck aus der 9c hat die zweite Runde des Landeswettbewerbs Mathematik erfolgreich abgeschlossen.

Als einer derjenigen, die in der ersten Runde in der achten Klasse einen ersten bis dritten Platz belegt hatten, durfte er zu Beginn des Jahres an der zweiten Runde teilnehmen. In dieser Runde mussten innerhalb von sechs Wochen im Rahmen einer Hausarbeit vier Aufgaben gelöst werden.

 

„Effektiver lernen“: Schüler-Eltern-Kurs für die Klassenstufe 5

„Es war gut, den Kurs gemeinsam mit meinem Kind zu machen. Jetzt habe ich verstanden, worauf es ankommt!“

Positive Rückmeldungen von Eltern und Kindern bestärken ein Kollegenteam des Werner-Heisenberg-Gymnasiums darin, in jedem Frühjahr einen Kurs „Effektiver lernen“ im Rahmen der Elternarbeit am WHG anzubieten. Ziel ist es, Schülern und Eltern die Gelegenheit zu geben, sich gemeinsam über effektive Lern- und Arbeitstechniken zu informieren.

 

Seiten